Langlebigkeit

Invista, US-amerikanischer Hersteller von Fasern für textile Bodenbeläge, ist bemüht, seine Geschäfte zu betreiben, ohne die Umwelt stärker zu belasten als unumgänglich.

Dabei werden nicht nur die Produktionsprozesse ständigen Verbesserungen unterzogen, sondern vor allem die Produkte selbst mit Blick auf eine besondere Langlebigkeit entwickelt.

Zum Einsatz kommen Fasern aus Polyamid 6.6, das besonders strapazierfähig und Schmutz abweisend sein soll. Die Fasern verfügen über Hohlkammerquerschnitte, was aufgrund eines optischen Effektes Verschmutzungen schlechter sichtbar werden lässt.

Je nach Faser und Farbigkeit wird während der Produktion ein Anteil von 25 – 90 % an recycliertem Nylon 6.6 zugesetzt, was den Ressourcenverbrauch erheblich einschränkt.

Die Bemühungen des Herstellers wurden in den USA, aber auch im Inland inzwischen mehrfach durch Auszeichnungen bestätigt.

Invista
65795 Hattersheim
Fax: 0 72 53/91 23 30
www.invista.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

Faser für Faser zum Teppich

Im Zuge der Sanierung des Schlosses Schönhausen in Berlin-Pankow durch das Architekturbüro Winfried Brenne Architekten wurde ein Teppich für das über drei Stockwerke reichende, doppelläufige...

mehr
Ausgabe 2015-02

Plus an Sicherheit

Der textile Sonnenschutzbehang von Warema mit der nicht-brennbaren Stoffqualität SecuTex-Gewebe A2 ist nach DIN 4102-1 zertifiziert für die Brandklasse A2. Im Brandfall setzt das mit Silikon...

mehr

"Raumstoff – Textiles und Architektur"

Workshop der Fritz und Trude Fortmann-Stiftung

Am 1. März 2018 veranstaltet die gemeinnützige Fritz und Trude Fortmann-Stiftung für Baukultur und Materialien in der Peter-Behrens-Halle des Fachgebiets Entwerfen und Konstruieren - Massivbau der...

mehr
Ausgabe 2014-10

Umweltschonend und qualitiv

Toucan-T fertigt hochwertige Tuftingqualitäten, die textile Bodenbeläge mit überlieferten Werten traditioneller Manufakturen verknüpfen. Architekten und Planer können auf eine breite...

mehr