Kulturstrand in München www.kulturstrand.org

Vom 9. Mai bis 11. August 2013 schlängelt sich Münchens längste Kunstinstallation über den Isarbalkon auf der Corneliusbrücke und vielleicht auch über den Wehrrücken vor dem Isarbalkon. Erneut erschließt der Kulturstrand im Jahr 2013 unbelebten öffentlichen Raum an der innerstädtischen Isar als kulturelle Plattform und urbanen Begegnungsort am Fluss für alle Münchnerinnen und Münchner. Den neuen „Isarzugang“ an der Corneliusbrücke hat Strandarchitektin Anna Bischoff, Studentin in der Klasse von Prof. Maria Auböck an der Akademie der bildenden Künste, entworfen. Der neue „Isarzugang“, eine temporäre Installation, lässt sich übrigens innerhalb weniger Stunden abbauen, wenn ein extremes Hochwasser angekündigt ist.Mit dem Projekt möchte der Kulturstrand Möglichkeiten aufzeigen, wie die Innenstadt-MünchnerInnen wieder an die Isar heran kommen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

Isarlust – Architektur- und Landschaftsarchitekturwettbewerb www.kulturstrand.org

Im innerstädtischen Isarraum finden sich zahl­reiche kaum von der Öffentlichkeit genutzte und in die Jahre gekommene Aufenthaltsorte, Stadtbalkone und Platzsituationen. Mögliche kulturelle...

mehr