Kühlen mit Wärmepumpen

Es gibt zwei Möglichkeiten der Klimatisierung: die aktive und die passive Kühlung. Bei der aktiven Kühlung senkt der Verdichter in der Wärmepumpe das Temperaturniveau des Wärmeträgers ab. Nach diesem Prinzip funktioniert die Kühlung bei Luft-Wasser-Wärmepumpen (bei Tecalor sind das die Modelle der Baureihe TTL eco sowie TTL 13/18/23 cool, TTL 10 AC/15 ACS/25 AC, THZ 304/404 SOL und THZ 504). Bei Sole-Wasser-Wärmepumpen reicht die niedrige Temperatur der Sole aus, sie können den Heizkreislauf auch ohne Verdichter mit kaltem Heizungswasser speisen und die Raumtemperatur um 2 – 3 °C absenken. Sole-Wasser-Wärmepumpen benötigen für die passive Kühlung einen weiteren Wärmetauscher im Solekreis. Dieser ist bereits in den Modellen TTC 04-13 cool und TTF 04-16 cool integriert.

Tecalor GmbH
37603 Holzminden

www.tecalor.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-04

Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Kältekreislauf

Die TTL 33 HT von Tecalor ist eine Weiterentwicklung von Hocheffizienz-Wärmepumpen und ist für die Innen- sowie Außenaufstellung geeignet. Dank der variablen Einsatzmöglichkeiten und der...

mehr
Ausgabe 2019-10

Sole/Wasser-Wärmepumpe

Bei der Sole/Wasser-Wärmepumpe Ecodan Geodan von Mitsubishi Electric sind alle für den Betrieb erforderlichen Komponenten in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht. Neben der Hydraulik und dem...

mehr
Ausgabe 2016-08

Nutzung erneuerbarer Energien

Die Gas-Absorptions-Wärmepumpe Supraeco 9000i kombiniert moderne Gas-Brennwerttechnik mit Wärmepumpen-Technologie. Zudem passt die Wärmepumpe ihre Leistung in einem Modulationsbereich von 25 bis...

mehr