Kreisverwaltungsgebäude, Kaiserslautern

Das Amtsgebäude der Kreisverwaltung Kaiserslautern wurde in den Jahren 1956 – 1960 als L-förmiger, flachgedeckter Stahlbetonskelettbau mit sechsgeschossigem Haupttrakt und dreigeschossigem Nebenflügel errichtet. Als typischer Vertreter der Nachkriegsmoderne steht das Gebäude seit 1993 unter Denkmalschutz. 60 Jahre nach seiner Erbauung war eine grundlegende Sanierung des Amtsgebäudes unumgänglich. Die Natursteinverkleidungen waren abgängig und auch die für die Nachkriegsmoderne charakteristischen Wendefenster nur noch eingeschränkt funktionstüchtig – ganz abgesehen davon, dass das gesamte Gebäude heutigen bauphysikalischen Anforderungen schon lange nicht mehr entsprach. Aufgrund des Zustands der Fassade entwickelten die ArchitektInnen vom Büro schneider + schumacher zusammen mit den TragwerkplanerInnen von osd – office for structural design ein Sanierungskonzept, bei dem die Gebäudehülle energetisch saniert und der Komfort hinsichtlich Raumklima, Akustik und Lärmschutz sowie Nutzerfreundlichkeit unter Berücksichtigung der Denkmalschutzauflagen den zeitgemäßen Anforderungen entsprechend hergestellt wurde. Zusätzlich zur Fassade wurde auch Innen ein ganzes Bündel von Maßnahmen umgesetzt: Unter anderem wurden IT-Infrastruktur und Elektrik erneuert, eine LED-Beleuchtung installiert und nicht zuletzt der Brandschutz optimiert, mit zusätzlichen Rettungswegen für die Sitzungssäle. In einem zweiten Bauabschnitt sollen nun die Fassade des Staffelgeschosses und das obere Flugdach saniert werden. Sie wurden aus Kostengründen bisher zurückgestellt.

Projetdaten

Architektur: schneider + schumacher Planungsgesellschaft, Frankfurt, www.schneider-schumacher.de; osd – office for structural design, Frankfurt, www.o-s-d.com

Fertigstellung: 2020

Hersteller: Jansen AG,

www.jansen.com

Produkte: Janisol HI, Janisol Arte, Janisol

x

Thematisch passende Artikel:

Energieeffizientes Bauen - Kybernetisches Bauen

Vortrag am 20. Oktober 2011, Saarbrücken

Die Stiftung Baukultur – Saar lädt ein zu dem Vortrag „Energieeffizientes Bauen - Kybernetisches Bauen“ von Jun.-Prof. Angèle Tersluisen von der TU Kaiserslautern. Der Klimawandel fordert ein...

mehr

Hocheffizient und ästhetisch

Nachhaltiges Bauen Thema der 1. Münchener Architekturgespräche am 18. Juni 2009

Die 1. Münchener Architekturgespräche befassen sich mit dem aktuellen Thema „Nachhaltiges Bauen“. Dipl.-Ing. Martin Teigler, AS & P Albert Speer & Partner GmbH aus Frankfurt am Main, befasst sich...

mehr
Ausgabe 2017-02

StudentInnen bauen Flüchtlingsunterkunft www.design-build.space

Bereits seit Mitte August bauen StudentInnen der Architektur an der TU Kaiserslautern einen Holz-Pavillon auf einem ehemaligen Kasernengelände des US-Militärs, den Spinelli Barracks, in Mannheim....

mehr
Ausgabe 2021-04

Reversible Knotenverbindungen für Werk- und Forschungshalle der TU Kaiserslautern (TUK)

Der Lehr- und Forschungscampus im Diemer­steiner Tal erweitert die Kapazitäten des „t-lab Holzarchitektur und Holzwerkstoffe“ der TU Kaiserslautern (TUK) im innovativen und experimentellen...

mehr
Ausgabe 2017-07

Verwaltungsgebäude, Groß-Gerau

Der Kreis Groß-Gerau im südlichen Rhein-Main-Gebiet entschied sich, den Neubau seiner Kreisverwaltung von einem privaten Bauunternehmen realisieren zu lassen und mietete ihn anschließend für...

mehr