Konsequent fortgeführt

Neun Jahre nach der ersten großen Monografie nun also die zweite zu den Arbeiten von Lederer Ragnarsdóttir Oei und wohl auch die letzte zu den Arbeiten aus dieser Zusammenarbeit. Die Partner haben sich getrennt; man wolle nun von Berlin aus nur noch sehr eigene Dinge machen, so jedenfalls zwei der Gründer, Jórunn Ragnasdóttir und Arno Lederer. Band 2 ist eine konsequente Fortführung in Schwarzweiß, eine Fotografie­haltung des immer wieder auch fotografierenden Arno Lederer, aber auch die Betonung der Bedeutung von Zeichnungen in der Darstellung von Architektur.

Es gibt Texte, die, außer einer allgemeineren Einleitung von Amber Sayah, sämtlich aus dem Büro kommen, viele davon vom fotografierenden Architekten. Bemerkenswert ein zum Ende des Buches hin platzierter Versuch, über die Beschreibung von „Objekten“ – das sind hier beispielsweise Wasserspeier, Briefkästen oder Klappläden – die Durchgängigkeit im Erscheinungsbild der Architekturen nachvollziehbarer zu machen. Und wirklich scheinen aus dem Strom der Arbeiten ledig späte (aktuelle) private Wohnbauten herauszufallen, möglicherweise gehen die schon auf das Konto der Nachfolgegeneration!

Wer hier Neues entdecken möchte, findet Neues vielleicht im „Projekte 2021“ genannten Abschnitt. Hier sind Arbeiten allein über Pläne und kurze Texte vorgestellt, Projekte, die im Entstehen begriffen sind. Dass darunter auch eines ist, auf dessen Realisierung das Büro keinen Zugriff mehr hat, wird damit erklärt, dass die Schule in Hamburg eine besondere Aufgabenstellung präsentiere. Wir sind gespannt auf die folgenden Bücher aus Berlin und Stuttgart. Eines aus Berlin gibt es sogar schon! Dazu in der kommenden DBZ. Be. K.

Lederer Ragnarsdóttir Oei 2. Hrsg. v. Lederer Ragnarsdóttir Oei GmbH & Co KG. Dt./engl.
Jovis, Berlin 2021, 264 S., 150 sw-Abb.48€, ISBN 978-3-86859-706-6
x

Thematisch passende Artikel:

Arno Lederer, Hilde Léon, Udo Garritzmann

ABC-Architektentag 2015 im Kloster Gravenhorst am 4.03.2015

Am Mittwoch, den 4. März 2015 veranstaltet die ABC-Klinkergruppe mit Sitz in Recke/Osnabrück den ABC-Architektentag mit hochkarätigen Referenten namhafter Architekturbüros. Prof. Arno Lederer von...

mehr
Ausgabe 2014-12

Handwerklicher Klinker-Charme Hospitalhof Stuttgart

Mit dem Hospitalhof Stuttgart haben die Architekten Lederer Ragnarsdóttir Oei einen Nachfolger für das Tagungs-, Seminar- und Verwaltungsgebäude aus den 1960ern geschaffen. Ursprünglich stand hier...

mehr

Fritz Auer + Jorunn Ragnarsdóttir + Tobias Wallisser

Architects, not Architecture - Stuttgart Edition 02: Die Menschen hinter den bekannten Architekturwerken

Nach neun Veranstaltungen in fünf Städten im vergangenen Jahr folgen in 2018 insgesamt neun Events, mit sechs in Deutschland (Stuttgart, Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin) und...

mehr

Deutscher Architekturpreis 2013 geht an LRO

LRO für das Kunstmuseum Ravensburg geehrt

Er ist eine große Überraschung, der diesjährige Preisträger des Deutschen Architekturpreises. Wenn der Neubau auch das erste Museum im Passivhausstandard ist, hatte sich das Museum Ravensburg als...

mehr
Ausgabe 2011-06

Erstes Passivhaus-Museum in Ravensburg www.archlro.de, www.reisch-bau.de

Das weltweit erste zertifizierte Museum in Passivhaus-Bauweise entsteht derzeit in Ravensburg. Mit dem energiesparenden Gebäudekonzept des Architekturbüros Lederer+Ragnarsdóttir+Oei geht die Georg...

mehr