Klimadecken im Trockenbau

Energiesparende Raumklimadecken werden zum Heizen, Kühlen und Lüften eingesetzt. Es gibt sie in verschiedenen Varianten: Als Ziegel- und Betondecken und neuerdings auch als Trockenbausystem für den Altbau bzw. für spezielle Anforderungen wie Dachausbau und abgehängte Decken. Im Vergleich zu anderen, bauteilintegrierten Heizsystemen, wie etwa der klassischen Fußbodenheizung, ist das Ansprechverhalten der Raumklimadecke deutlich schneller. Dazu kommt, dass die Temperaturverteilung gleichmäßiger ist als bei allen anderen Heizsystemen. Horizontal und vertikal verteilt sich die Temperatur über die gesamte Wohn-/Arbeitsfläche nahezu gleichmäßig. „Wärmestrahlung“ wird vom menschlichen Körper als besonders angenehm empfunden. Dank niedriger Vorlauftemperatur von ca. 28 – 35 °C ist die Raumklimadecke ideal geeignet zur Nutzung alternativer Energiequellen wie z. B. für Wärmepumpen. Die Trockenbauvariante beruht auf einem Profilsystem, das als beheizbare Unterkonstruktion an praktisch jeder Decke montiert werden kann und die Raumhöhe wenig beeinflussst. Anschließend muss nur noch beplankt, gespachtelt und die Oberfläche beschichtet werden. Auch unregelmäßige Grundrisse, Dachschrägen und abgehängte Decken im Neubau sind kein Problem. Der sehr geringe Verlust an Raumhöhe eröffnet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Ein Infopaket zum Thema gibt es unter: www.raumklimadecke.de

Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke
96132 Schlüsselfeld
info@raumklimadecke.de

www.raumklimadecke.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06

Trockenbau-Raumklimadecke

Die Trockenbau-Raumklimadecke von Klimatop ist eine effiziente Lösung, die sich auch in bestehende Gebäude einbauen lässt. Mit Hilfe der raumseitig integrierten Heiz- und Kühlschleifen lassen sich...

mehr
Ausgabe 2011-02

Wärme von oben

Die volle Fläche der Unterseite einer Raumdecke wird bei der energiesparenden Raumklimadecke auf wirkungsvolle und energieeffiziente Weise zum Heizen und Kühlen genutzt. Die Innovationsgemeinschaft...

mehr
Ausgabe 2016-12

Profilsystem als Flächenheizung

Das Klima-Profilsystem ist als Flächenheizung für Fußboden, Wand, Decke, Dachschrägen und als Sockelleisten-Heizung gleichermaßen geeignet, sowohl für den Neubau als auch für die...

mehr
Ausgabe 2013-02

Neue Ordnung an der Decke

Mit Tech Zone präsentiert Armstrong ein Gesamtkonzept für abgehängte Decken. In den Deckenmodulen sind Deckenplatten, Unterkonstruktionen und Serviceelemente integriert und farblich, technisch und...

mehr
Ausgabe 2018-11

Abgehängte Decken für Rechenzentren

In Daten- und Serverräumen werden Kabelkanäle, Stromschienen und  Warmgangeinhausungen häufig von der Decke abgehängt. Speziell dafür hat Armstrong Ceiling Solutions das Unterkonstruk-...

mehr