Integriert

Mit seinem neuen Photovoltaikmodul setzt das Unternehmen Creaton auf die Zukunft und verbindet die Effizienz der Solarenergie mit der Ästhetik hochwertiger Dächer. Wer sich alternative Energie über das Dach ins Haus holen möchte, muss mit diesem neuen hinterlüfteten Indach-System keine ästhetischen Kompromisse mehr eingehen, denn Decklängen und Deckbreitenraster des Moduls werden auf das jeweilige Ziegelmodell exakt abgestimmt. Die 1,8 m langen und ca. 11 kg leichten Elemente können ohne Kran verlegt werden, sie sind leicht und einfach zu händeln wie die Tondachziegel selbst. Der Rahmen und die Spannungsleiter des in die Dachfläche integrierten Moduls sind nicht wie sonst silberfarben, sondern abgedunkelt. Das Modul fügt sich nahtlos in die Dachfläche ein, die Gestaltung wird nicht beeinträchtigt. Sowohl die Zelllaminate als auch die dazugehörigen Wechselstromrichter werden in Deutschland hergestellt. Hochwertige monokristalline Siliziumzellen erzielen Spitzenwerte beim Wirkungsgrad.

Allgemein gilt für alle Photovoltaikanlagen: Mit steigenden Temperaturen sinkt die Effizienz der Zellen. Deshalb bietet Creaton ein System mit einer Hinterlüftungsebene an, die den Hitzestau am Unterdachbereich ableitet. Mit dieser Lösung gelingt ein messbar höherer Energiegewinn. Das Photovoltaikmodul ist wie die Tondachziegel von Creaton robust und auf Langlebigkeit konzipiert. Ein eventueller Austausch ist problemlos: einfach herausnehmen und ersetzen.

Creaton AG, 86637 Wertingen,
Fax: 0 82 72/8 65 00
vertrieb@creaton.de,
www.creaton.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2017

Paneele für Dachuntersichten und -abschlüsse

CREATON-Dachuntersichten aus Faserzement, „powered by Eternit“, eignen sich für Dachuntersichten sowie für Dach- und Fassadenbekleidungen. Die Paneele bestehen aus Faserzement und sind 2-fach...

mehr
Ausgabe 12/2012

Wetterfeste Schuppenhaut Wohnhaus, Montet-Cudrefin/CH

Das Wohnhaus mit seiner außergewöhnlichen Form wird in Zukunft inmitten einer dicht bebauten Siedlung in Cudrefin/CH am Neuenburger See stehen. Mit diesem Wissen entwickelten Fovea Comte Sandoz...

mehr
Ausgabe 09/2014

Doppelte Sonnen-Power

Ein PV-Modul wird im Sommer bis zu 80?°C heiß. Das Kombi-Solarmodul 2Power nutzt diese Energie zur Erwärmung des Heiz- und Brauchwassers. Das geschieht über eine Solarflüssigkeit, die durch...

mehr
Ausgabe 05/2019

Langanhaltende Oberflächenglättung

Exklusiv für den Betondachstein Kapstadt bietet Creaton die zweifachveredelte Produktlinie duratop pro. Eine ultrafeine Sandkörnung sorgt für eine glattere Oberfläche und damit für ein...

mehr
Ausgabe 06/2014

Größe mit Format

Der neue Großformatziegel Titania ist richtig groß: 325 x 520 mm. Dabei ist er mit einem Gewicht von nur 4,9 kg pro Stück für den Verarbeiter auf dem Dach trotz seiner Größe sehr gut zu...

mehr