Initiative für Transparenz und Erkenntnisgewinn

Vor gut 10 Jahren startete das Bundesbauministerium die „Forschungsinitiative Zukunft Bau“ mit dem Ziel, die Bau- und Wohnungswirtschaft bei Forschung, Entwicklung und Innovationen zu unterstützen mit der Konzentration auf angewandte Forschung im Hochbaubereich. Seit dem Bestehen der Initiative sind insgesamt über 850 Forschungsprojekte gefördert und dafür fast 100 Mio. € Bundesmittel neben anderen öffentlichen und privaten Forschungsgeldern eingesetzt worden. Bis Mitte dieses Jahres war Ministerialrat Hans-Dieter Hegner derjenige, der die „Forschungsinitiative Zukunft Bau“ als Person verkörperte (s. Interview auf S. 30). Im BBSR Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung ist hier Helga Kühnhenrich verantwortlich, die wir als Heftpatin für diese DBZ zum Thema „Zukunft des Bauens“ besuchten. Mit ihr sprachen wir über die Forschungsinitiative und wählten für diese Ausgabe gemeinsam Projekte aus, die im Rahmen der Forschungsinitiative gefördert wurden. Viele der geförderten Projekte, z. B. die Effizienzhäuser, haben wir in der DBZ schon ausführlich vorgestellt. Die Projekte befinden sich derzeit im Monitoring oder wurden bereits abgeschlossen. In dieser Ausgabe werfen wir also einen Blick zurück in die Zukunft und zeigen, welche Erkenntnisse die Planer aus den Effizienzhausprojekten gewonnen haben.

Helga Kühnhenrich: „Was uns bei den Projekten ganz wichtig ist, ist das Monitoring, weil es Transparenz schafft. Das Monitoring ist Voraussetzung dafür, die Gebäude zu optimieren. Wir verstehen uns im BBSR als diejenigen, die in Abstimmung mit dem Bundesbauministerium und seinen Referaten die Projekte umsetzen und begleiten. Wir spüren aber auch Trends nach und beobachten die Branche: Wo gibt es neue Entwicklungen, die wir in Forschungsprojekten aufgreifen sollten? Die große Zahl an Förderanträgen zeigt, dass Zukunft Bau in der Forschungslandschaft fest verankert ist.“ Die „Forschungsinitiative Zukunft Bau“ hat ein neues Gesicht: Helga Kühnhenrich, die sich ihren neuen Aufgabe mit viel Leidenschaft und Engagement stellt und dabei ist, den Erfolg der Forschungsinitiative wie selbstverständlich fortzuführen. Ihren Standpunkt finden Sie auf Seite 36 in dieser Ausgabe. BF

BAU – Besuchen Sie uns auf der Messe BAU in München. Wir sind mit der DBZ und dem Bauverlag wie immer auf dem Stand der DOCUgroup im Foyer Eingang West vertreten. In Halle C2 findet seit mehreren BAU Messejahren das erfolgreiche Architektenforum „Zukunft des Bauens“ statt, das die Redaktionen der Zeitschriften DBZ und Bauwelt wie immer inhaltlich aufgestellt haben. Darüber hinaus veranstalten wir wie immer unsere Architektenrundgänge! Melden Sie sich zu den kostenfreien Rundgängen an und sichern Sie sich damit Ihren freien Eintritt zur Messe. Alle Infos zu unseren Veranstaltungen unter: www.DBZ.de/bau2017

Thematisch passende Artikel:

Forschungsinitiative Zukunft Bau

Fördermittel für Forschungsanträge aus dem Bauwesen jetzt beantragen

Die Forschungsinitiative Zukunft Bau fördert auch in diesem Jahr wieder Forschungsanträge aus dem Bereich des Bauwesens. Die Frist für die einzureichenden Antragsformulare der Forschungsprojekte...

mehr

Zukunft Bau sucht Förderprojekte

1.200 Forschungsprojekte, 70 Modellvorhaben, 140 Millionen Euro. Das ist die Bilanz der beiden Bundesministerien BMI und BBSR seit der Gründung 2006 der Initiative Zukunft Bau. Gefördert werden...

mehr

Es gibt Geld

Fördermittel für die Bauforschung – Einreichungen bis 31.10.2013 möglich

Die Forschungsinitiative Zukunft Bau fördert Forschungsprojekte aus dem Bereich des Bauwesens. Bis zum 31. Oktober 2013 können Forschungsanträge über die Email-Adresse ZB@bbr.bund.de eingereicht...

mehr

Nachhaltig und innovativ

Kongress „Bauen für die Zukunft“ auf der bautec 2010, Berlin

Zu Beginn der internationalen Baufachmesse "bautec 2010" veranstaltet das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) am 16. und 17. Februar 2010 unter dem Titel "Bauen für die...

mehr
Ausgabe 01/2010

Nachhaltig und innovativ Kongress „Bauen für die Zukunft“ auf der bautec 2010, Berlin

Zu Beginn der internationalen Baufachmesse „bautec 2010“ veranstaltet das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) am 16. und 17. Februar 2010 unter dem Titel „Bauen für...

mehr