In Farbe

Alsecco bietet mit Alprotekt Carbon ein widerstandsfähiges Fassaden-Dämmsystem, dessen Oberfläche durch eine Kohlefaserarmierung geschützt wird, und das Krafteinwirkungen von max. 15 J ohne Rissbildung aufnehmen kann. Kern des Systems ist die aus Polystrol bestehende Dämmplatte mit der Wärmeleitzahl λ = 0,032 W/mK.

Zur Ausbildung der Oberfläche wird auf einen Silikonleichtputz eine Wasser abweisende Fassadenfarbe aufgebracht, die aufgrund von Nanotechnologie einen Abperleffekt erzeugt. Dieser verhindert ein Durchfeuchten sowie ein Verschmutzen der Fassade.
Das Finish ist standardmäßig in allen Hausfarben des Herstellers erhältlich, auch in sehr dunklen Farben, bis hinunter zum Hellbezugswert 12; auf Wunsch werden auch Sonderfarben angerührt.
 

Alsecco GmbH & Co. KG
36208 Wildeck
Fax: 03 69 22/8 83 30
kontakt@alsecco.com
www.alsecco.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03

Ballwurfsicher

Nach mehrfachen Tests mit Hand- und Hockey­bällen bestätigten Spezialis­ten der Materialprü­fungsanstalt Otto-Graf-Institut an der Universität Stuttgart die Ballwurfsicherheit des alsecco...

mehr
Ausgabe 2011-02

Wertbeständig

Eine Erfolgsgeschichte hat alsecco mit der Ent­wicklung der ersten Fassadendämmsysteme mit Carbontechno­logie geschrieben. Immer häufiger kommen die Sys­temlösungen Alprotect Carbon und...

mehr
Ausgabe 2016-01

Schutz für Fassaden

Mit einer Hagelschussmaschine testete Caparol die Belastung von WDVS-Fassaden an zwei Dämmsystemen – einem konventionellen und einem Hightech-Werkstoff mit Carbon-Verstärkung. Bei Caparol befinden...

mehr