Hotel Steigenberger, Krems/AT

Die aktuelle Erweiterung des Hotel Steigenberger in Krems um 32 Zimmer sowie die Umbauten im Außen- und Innenraum sind ein gutes Beispiel für die hochwertige und nachhaltige Architektur, für die das Büro GERNER GERNER PLUS seit über 20 Jahren steht.

Der ursprüngliche Bau aus dem Jahr 1990 verläuft etwa parallel zur ansteigenden Hangkante. 2005 wurde der Bestand um ein weiteres Gebäude verlängert. Auch dieses verläuft entlang der Höhenschichtlinien des bestehenden Geländes. Der Bau wurde scheinbar abrupt abgeschnitten und bildet dadurch eine harte Kante zur umliegenden Natur. Der neue Gebäudeteil setzt an der Schnittkante an und entwickelt die bestehende Form entlang der Hanglinien weiter, bis er sich behutsam mit diesem verwebt. An die Balkone des Hotels angrenzend wurden 13 große Pflanzentröge angeordnet. Die darin gepflanzten, bereits mehrjährigen Laubbäume, die im Laufe der Jahre mit dem Gebäude und der umliegenden Landschaft „verwachsen“, stellen ein zentrales Gestaltungselement des Entwurfs dar. Alle Ebenen im Haus sind nun barrierefrei zugänglich. Umweltauflagen, die in der Region besonders hoch sind, wurden selbstredend berücksichtigt. Beispiele dafür sind die Nutzung von Erdwärme/Geothermie, der Einsatz von Vollholzfenstern und eine hinterlüftete Holzfassade. Es war notwendig, diverse Gutachten zum Landschaftsschutz in der Planungsphase erstellen zu lassen.

Das oberste Geschoss des Neubaus beherbergt nun einen großzügigen Wellnessbereich mit einer Dachterrasse, von der man einen spektakulären Rundumblick über die Weinberge bis zur Donau genießt. Durch eine Brücke wird dieser neue Bereich mit dem bestehenden Indoor-Pool verbunden. Die Decke zwischen Schwimmbad und Zubaugeschoss wurde abgebrochen. Der dadurch entstandene Luftraum lässt eine ­atmosphärische Verbindung zwischen Bestand und Neubau zu.

Die Bereiche sind nun mit einer neuen Stiege und einem Lift verbunden. Alle Ebenen, auch jene, die bisher noch nicht stufenfrei erreichbar waren, sind nun barrierefrei erschlossen. Vom neuen Wellnessgeschoss gelangt man über eine verglaste Brücke zum Outdoor-Pool und zur Sauna, die im Wald eingebettet ist.

www.gernergernerplus.com, www.steigerberger.com/krems
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-Hotel

Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden

Vom Hotel Steigenberger de Saxe am Neumarkt in Dresden erreichen die Gäste fußläufig die beliebtesten Attraktionen, etwa das Residenzschloss, den Zwinger, die Semperoper oder das Albertinum. Die...

mehr
Ausgabe 2020-Hotel

Hotel Paradiso Pure.Living, Kastelruth/IT

Im Herzen der Seiser Alm, der größten Hochalm Europas auf 2?000?m über dem Meeresspiegel gelegen, steht das Hotel „Paradiso Pure.Living“, ausgestattet mit hochwertigen Möbeln und natürlichen...

mehr
Ausgabe 2018-05

Revier Mountain Lodge, Lenzerheide/CH

Der lange und schmale Hotelbau steht an der steilen Geländekante des mächtigen Bergwalds und folgt mit zwei leichten Knicken der Uferlinie des Heidsees. Der Kopfteil mit Lobby, Bar und Restaurant...

mehr

Grand Hotel

The Charles Hotel München gewinnt in Paris den Villegiature Award

Auf historischem Terrain in der Münchener Maxvorstadt, in unmittelbarer Nähe zu den Residenzen des Königsplatzes, entstand das Projekt Lenbach Gärten, ein exklusives Stadtquartier mit rund 100...

mehr
Ausgabe 2020-Hotel

Hotel ME Dubai, Dubai/VAE

Im Dubaier Stadtteil Burj Khalifa erhebt sich das Opus mit einer spektakulären Spiegelfassade. Das zur spanischen Hotelkette Meliá gehörende Luxushotel ME Dubai befindet sich hier. Die 93 Zimmer...

mehr