Illiz Architekten

Holzrahmenbau für Kindergarten in Ebertswil

Jung und zackig in der Schweiz

Im Zentrum von Ebertswil, einem Dorf in der Schweiz mit Sicht auf die Alpen, erstreckt sich über zwei Stockwerke ein vom Architekturbüro Illiz geplanter Kindergarten. Bauernhäuser und Scheunen mit viel Fachwerk prägen den Dorfcharakter. Der im Holzrahmenbau erstellte Kindergarten ist in zwei gleichwertige Volumina gegliedert. Diese zueinander leicht verrückten Baukörper, sowie das doppelt gefaltete Satteldach fügen sich mit einer identitätsstiftenden Architektur in die von Ein- und Mehrfamilienhäusern geprägte Umgebung ein.

Der zweigeschossige Bau bietet Platz für zwei Kindergärten und einen Schulraum. Dazu gibt es ein Lehrerzimmer, drei Nebenräume und einen Lagerraum. Um zukünftigen Kinderzuwachs gerecht zu werden, sind bewusst Tragwerkreserven für eine nachträgliche Aufstockung eingeplant. 

Es wurde darauf geachtet Baumaterialen aus der Umgebung zu verwenden. Das Tragwerk des Neubaus besteht aus Fichte und Tanne. Für alle Fassadenseiten und den Boden im Außenbereich wurde dagegen silbrig schimmernder Lärche gewählt. Das verblechte Steildach setzt die Vertikalität jener Lärchenschalung fort. Die zusammengesetzte Dachgeometrie bleibt auch im Innenraum erfahrbar. Die steigenden und fallenden Deckenflächen aus weiß lasierten Lignatur-Elementen setzen sich kontrastreich zu den dunklen Holzoberflächen des Bodens sowie des Interieurs ab.

Solaranlagen auf dem Dach versorgen den Schulbetrieb mit Strom. Der Anschluss des gesamten Schulareals an den örtlichen Wärmeverbund ermöglicht das Heizen und die Warmwasser Aufbereitung mit regional verfügbaren Ressourcen.

Den ausgelobten Wettbewerb gewannen Illiz Architekten 2016. Die Fertigstellung des Kindergartens erfolgte pünktlich auf das neue Schuljahr 2019/2020. Die Holzbau-Montagearbeiten fanden vom September 2018 bis im April 2019 statt.

Bauherr Gemeinde Hausen am Albis
Baumanagement / Bauleitung: Peter + Partner Baumanagement AG
Größe 465 m²
Fertigstellung 2019
Ort Ebertswil, Schweiz

Fotograf Roger Frei, Schweiz

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-09

Sicherheit im Kindergarten

Nicht nur Schulen, sondern auch Kindergärten müssen so geschützt werden, dass Unberechtigte keinen Zutritt haben und trotzdem das Verlassen des Gebäudes im Notfall jederzeit gewährleistet ist....

mehr
Ausgabe 2016-07

Systembau in Holz

Die Wilhelm Nusser GmbH Systembau hat sich als Spezialist im Holzrahmenbau positioniert. Die Firma bietet mit ihrer gebrauchsmustergeschützten Systembauweise aus Holzrahmenwänden mit Betondecken...

mehr
Ausgabe 2016-05

Die Kernfrage ist: Was ist groß und was ist klein? Prof. Dipl.-Ing. Architekt BDA Thomas Zimmermann, Darmstadt zum Thema „Bauen für Kinder“

Auch Kindergärten sind zuallererst städtebauliche Aufgaben. Wie steht das Gebäude im Kontext seiner Umgebung? Immer muss deutlich bleiben, dass ein Kindergarten nicht irgendein Haus, sondern ein...

mehr
Ausgabe 2012-12

Heiz-/Kühlelemente im Kindergarten

Bei der Flächenheizung HKE-CS von Best entsteht Strahlungswärme an der Decke, was als wohltuend empfunden wird. Außerdem arbeitet die HKE-CS wirtschaftlich, denn die Strahlung bewirkt eine höhere...

mehr
Ausgabe 2015-01

Grundschule Weiach/CH www.l3p.ch

Das Ensemble Kindergarten mit Primarschule, so nennt sich die Grundschule in der Schweiz, ist nun komplett. Während der Kindergarten neu errichtet wurde, erhielt die Grundschule eine energetische...

mehr