Hier wird geschossen!

Die Eco-Serie setzt Carpet Concept mit den neuen Kollektionen Eco Pur 1 und Eco Pur 2 fort. Das Besondere: Das Design von Thomas Trenkamp wird maßgeblich durch die Herstellungstechnologie geprägt. Anders als bei Schlingteppichen, die durch das Weben über Ruten erzeugt werden, wird bei den flachgewebten Teppichen der Eco Pur Kollektionen ohne Ruten gearbeitet. Die Schussfäden werden hier unter die Noppen eingewebt. Es entsteht ein dichter und strapazierfähiger Webteppichboden, bei dem die Schussfäden unter dem farbigen Polmaterial sichtbar bleiben. Die beiden Kollektionen unterscheiden sich in ihrer Kombination aus farbigem Polgarn mit schwarzem Schussgarn (Eco Pur 1) bzw. grauem Schussgarn (Eco Pur 2), bei dem die Garne des Textilrückens schwarz durchschimmern. Durch die schwarzen oder grauen Strukturfäden wird die Farbigkeit der Polfäden gedämpft, so dass ein Uni-Eindruck entsteht. Für beide Strukturen stehen 47 Farbvarianten zur Wahl, von Zementgrau über Sandtöne bis hin zu Apfelgrün und Aubergine. Die Nutzschicht der Eco Pur Teppiche besteht aus 100% Polyamid. Hergestellt wird auf neuesten computergesteuerten Webmaschinen in einer Bahnbreite von 4m.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

Hochwertige Flachwebböden

Die Eco Kollektionen Syn, Tec und Zen von Carpet Concept entfalten ihre Wirkung auf der Fläche. Der Webprozess für die hochwertigen Flachwebböden bewirkt eine besonders hohe Festigkeit und...

mehr
Ausgabe 2014-10

Landschaft am Boden

Ben van Berkel hat die neue Teppichbodenkollektion Hem von Carpet Concept entworfen. Er ließ sich von den Strukturen natürlicher und urbaner Landschaften inspirieren. Die Kollektion basiert auf...

mehr
Ausgabe 2016-06

Kreativität und Konzentration

Das textile Raumsystem gestaltet flexibel Büroflächen und optimiert sie akustisch. CAS Rooms ist eine gemeinsame Produktentwicklung von Carpet Concept, der Lindner Group und der GiB-Gesellschaft...

mehr
Ausgabe 2009-10

Fließende Linien

Das neue Servicezentrum der Süddeutschen Zeitung in der Fürstenfelder Straße birgt Shop, Anzeigenannahme und Arbeitsplätze für Redakteure auf zwei Etagen mit insgesamt 370?m². Es soll in die...

mehr
Ausgabe 2018-10

Technoider Teppichboden

Dallmeier aus Regensburg, Anbieter von netzwerkbasierten Videosicherheitssystemen, hat seine eigenen Büroräume in einem 1980 von dem Münchner Architekten Kurt Ackermann gebauten Gebäude. 2017...

mehr