Hält dicht

In der Praxis und in der Theorie nach DIN 1986-100 muss heute mit Starkregenereignissen gerechnet werden. Bei Extrem-regen laufen an Gullys enorme Wassermassen auf, die dazu führen können, dass das Rohr nahezu voll gefüllt ist. Dann besteht die Gefahr, dass die Verbindung zwischen dem in der Wärmedämmung platzierten Gully und dem Ablaufrohr unter Druck gerät und auseinander gleitet.

Abgewinkelter Gully und Edelstahlrohr des Attika-Notentwässerungssystems von Sita sind aufeinander abgestimmt und im Übergangsbereich der Steckmuffenverbindung zusätzlich fixiert. Diese Aufgabe übernimmt die SitaAttika Sicherungsschelle aus Edelstahl. Sie gibt zusätzliche Sicherheit für den Anschlussbereich und trägt dazu bei, die Ablaufleistung der Gullys, die höher ist als von der DIN gefordert, zu gewährleisten. In Kombination mit der SitaDampfsperrplatte, die den Attikaanschlussbereich sichert, gibt Sita für dieses Attikasystem eine Dichtheitsgarantie. Für den optisch gelungenen Abschluss an der Fassade sorgt die passende Fassadenabdeckplatte aus Edelstahl.

Sita Bauelemente GmbH
33378 Rheda-Wiedenbrück
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-06

Entwässerung

Die Notentwässerung von Flachdächern ist nicht nur aus statischer Sicht notwendig, sie ist darüber hinaus vorgeschrieben. Die Abstände zwischen den Gullys sollten gemäß DIN EN 12 056-3 und DIN...

mehr
Ausgabe 2021-05

Attikaentwässerung für DSS-Anlagen

Sita führt ein neues Druckentwässerungssystem aus Edelstahl in den Markt ein. Das neue DSS-fähige SitaPipe Edelstahl Rohrsystem eignet sich für den Einsatz unter erhöhten Anforderungen. Denn...

mehr