Gut kombiniert

Die Firma Erlus hat zwei neue Schornsteinsysteme entwickelt. Die Ausführungen von Erlus Triva gibt es als Triva Kombi und Triva Eco. Beide Schornsteinsysteme verfügen über zwei raumluftunabhängige Züge für den Anschluss eines Kaminofens sowie einer Zentralheizung und über einen Installationsschacht für den Anschluss einer Solaranlage. Der Erlus Triva Eco kann sowohl für erneuerbare Festbrennstoffe (16cm LAF-Zug) als auch für eine Pelletsfeuerstätte (14cm LAF-Zug) verwendet werden. Durch den Installationsschacht für Solarleitungen ist triviales Heizen möglich. Der Bauherr bleibt unabhängig von einem Energieträger. Die Ausführung Erlus Triva Kombi hat die Abmessungen 38 x 62 cm. Der Schornsteinkopf ist so geformt, dass kein Regenwasser in den Installationsschacht eindringen kann. Durch eine Überdruckgasleitung mit einem Durchmesser von 8cm kann mit moderner Gas- oder Öl-Brennwerttechnik geheizt werden.  Der zweischalige Aufbau der Abgasleitung (Wärmetauscheffekt) sowie die Kondensatrückführung erhöhen den Wirkungsgrad des Brennwertgerätes. Als zweiter Zug kommt ein raumluftunabhängiger LAF- Zug (16cm) zum Einsatz, der für den Betrieb einer Festbrennstofffeuerstätte, gegebenenfalls auch mit Wassertasche, geeignet ist.

Erlus Aktiengesellschaft
84088 Neufahrn/Ndb.
Fax: 0 87 73/1 81 13

www.erlus.de
Halle A3, Stand 403

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-02

Dachkeramik Erlus AG stellt auf der Dach+Holz neue Produkte vor

Die Erlus AG, Hersteller von Dach- und Kaminbaustoffen in Deutschland, wird sich auf der Dach+Holz International vom 24. bis 27. Februar 2010 in Köln in Halle 6, am Stand 6.327/532 präsentieren. Zu...

mehr
Ausgabe 2017-05

Extra breiter Türpfalz

Planar von Jeld-Wen ist ein Türelement mit extra breitem Türfalz, der die Zargenbekleidung vollständig überdeckt. Es ist in Kombi­nation mit einer Holzzarge in der Bekleidungsbreite von 45?mm...

mehr