Geometrische Stringenz
Wohnen am Clarenbachkanal, Köln

Unter der Planung des Düsseldorfer Architekturbüros Wrede Architekten BDA entstand ein markantes Gebäude, das mit seinen hölzernen Fassadenelementen eine Brücke zur grünen Umgebung schlägt. Auf 4800 m² Wohnfläche entstanden 32 Eigentumswohnungen, die Tiefgarage bietet 37 Stellplätze für die Bewohner. Die Fassade des Gebäudes wird von unterschiedlich großen, geometrischen Holzelementen und Glasflächen strukturiert. Die versetzte Anordnung der Fenster lockert das stringente Gebäuderaster auf und bringt Bewegung in die Gebäudehülle. Bodentiefe Fenster lassen viel Licht in die Wohnräume und ermöglichen Ausblicke in die umgebende Natur. Loggien bzw. Wintergärten sowie auskragende Balkone erweitern den Wohnraum und schaffen private Rückzugsmöglichkeiten. In verschiedenen Obergeschossen haben die Architekten rund um die Balkone Klammern aus Beton gesetzt, um individuelle Bereiche zu schaffen. Die Fassade zum Atrium ist Reinweiß verputzt, die Anordnung der Fenster orientiert sich an der Außenfassade. Bodentiefe Fenster sorgen auch hier für Transparenz und lichte Wohnräume. Auf das Gebäuderaster abgestimmt und ebenso strukturiert wie die Fassade präsentiert sich der von FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH geplante Innenhof.
Der gemeinschaftlich genutzte Innenhof bietet mit seinen Hochbeeten und Spielgeräten einen geschützten Bereich für die Bewohner. Einen besonderen Akzent im Atrium setzen die Beeteinfassungen aus Aluminium, von der Richard Brink GmbH & Co. KG speziell für dieses Projekt auf Maß gefertigt.

Richard Brink GmbH & Co. KG
33578 Schloß Holte-Stukenbrock
info@richard-brink.de www.richard-brink.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01

Eine r(ot)unde Sache Volksbank, Gifhorn

In der Innenstadt von Gifhorn haben Stephan Braunfels Architekten, Berlin, einen Neubau für die Volksbank realisiert. Zwei im spitzen Winkel zueinander stehende Satteldach-Gebäude bilden das neue...

mehr
Ausgabe 2018-05

Mehr als Entwässerung

Die Entwässerungsrinnen Typ Stabile und Staccato-Roste von Richard Brink setzen Akzente im Eingangs- und Fassadenbereich des Museums Lüneburg. Der Baukörper nach den Entwürfen von Heidenreich &...

mehr
Ausgabe 2016-07

Doppelschlitzroste

Die Doppelschlitzroste Gemini von Richard Brink zeichnen sich durch hohe Funktionalität und ihr Design aus, dafür wurden sie mit dem Red Dot Award 2015 ausgezeichnet. Die optische Einbindung in den...

mehr
Ausgabe 2013-09

Vom Rohdiamanten zum Schmuckstück

Mit ihren Designrosten aus Edelstahl bietet die Richard Brink GmbH & Co. KG verschiedene Möglichkeiten, um Entwässerungssysteme optisch aufzuwerten. Ebenso können rund ausgearbeitete...

mehr
Ausgabe 2016-05

Duschrinnen nach Maß

Die Duschrinne Elix für Entwässerungslösungen für Duschen in öffentlichen und privaten Gebäuden entspricht den Vorgaben für barrierefreies Bauen. Sie ist komplett aus Edelstahl gefertigt und...

mehr