Fugen in Massivdecken und -wänden abschotten

Das System ZZ G50 von ZAPP-ZIMMERMANN, bestehend aus dem komprimierbaren Fugenband auf Polyurethanbasis ZZ 530, ersetzt das System ZZ-Brandschutzfugenband NE und ist mit der Europäischen Technischen Bewertung ETA-12/0119 für weitere Anwendungen zugelassen. ZZ G50 eignet sich als linienförmige Fugenabdichtung oder Brandsperre in Fugen innerhalb von Massivwand- bzw. Massivdeckenkonstruktionen sowie im Bereich von Massivwänden, die an Massivdecken oder Massivdachkonstruktionen angrenzen. Es ist für Wände und Decken aus Beton, Porenbeton oder Stahlbeton sowie Mauerwerk zugelassen, die über eine Mindestdichte von 600 kg/m3 und eine Mindestdicke von 125 bzw. 150 mm verfügen. Die Bauteile müssen darüber hinaus gemäß EN 13501-2 für die geforderte Feuerwiderstandsklasse klassifiziert sein. ZZ G50 ist für die Verwendung in Innenbereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen bis 0 °C zugelassen. Wie die Europäische Technische Bewertung ETA-12/0119 bescheinigt, können Fugen einer Breite von 55 bis 75 mm in Wänden und 75 mm in Decken mit einer einzelnen Brandschutzfugendichtung ZZ 530 abgedichtet werden. Es werden keine weiteren Materialien benötigt, um eine Feuerwiderstandsklassifizierung bis El 90 sicherzustellen. Für eine Feuerwiderstandsklasse EI 120 sind neben der Ausbildung mit zwei Brandschutzfugendichtungen ZZ 530, die beidseitig des Bauteils in die Bauteilfuge eingeschoben werden, auch eine Kombination der Brandschutzfugendichtung ZZ 530 mit einseitig installierten Silikonfugendichtungen möglich.

ZAPP-ZIMMERMANN GmbH, 50769 Köln
www.z-z.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Leichte Zementbauplatte

Mit nur 8?mm Dicke und 10,5?kg/m² ist AQUAPANEL® Cement Board SkyLite ein Leichtgewicht unter den Zementbauplatten. Die Leichtbauplatte ermöglicht völlig neue Deckenkonstruktionen. Eine...

mehr
Ausgabe 2018-05

Akustische Fugenabdichtung

Die sogenannte weiße Haut im Großen Konzertsaal der Hamburger Elbphilharmonie besteht aus rund 10?000 individuell gefrästen Gipsfaserplatten, die dazwischen liegenden Fugen wurden mit einem...

mehr