Freitragende Raumzelle

Mit der RigiRaum Systemlösung können freitragende Raumzellen erstellt werden. Die maximale mit RigiRaum zu erstellende Wandlänge beträgt 10 m, die Breite richtet sich nach der maximalen Spannweite des Deckensystems, in der Regel ca. 5 m. Zur Lastabtragung des Deckengewichts und Stabilitätssicherung können die äußeren Profile und ggfs. weitere Ständerprofile gegen XL-Stützen ausgetauscht werden. Diese bestehen aus Rücken-an-Rücken-verschraubten Rigips UA-Profilen (≥ 75 mm). Auf den Stützen und Wänden liegt ein umlaufender Rähm aus nach außen geöffneten Rigips UA-Profilen auf. An diesem Rähm wird die Deckenkonstruktion – als Weitspannträgerdecke oder als freitragende Decke – befestigt. Die Beplankung der Wände erfolgt je nach Brandschutzanforderungen mit der Hartgipsplatte Rigips Die Harte, den Rigidur H-Gipsfaserplatten oder der Feuerschutzplatte Rigips Die Dicke.

Saint-Gobain Rigips GmbH
40549 Düsseldorf

www.rigips.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04

Trockene Estrichvarianten

Rigidur Estrichelemente bestehen aus zwei werkseitig miteinander verbundenen Lagen hochbelastbarer Gipsfaserplatten. Estrichelemente mit Mineralwollekaschierung erfüllen höchste...

mehr
Ausgabe 2013-08

Stufe um Stufe zu mehr Energieeffizienz

Mit dem begehbaren Rigidur Dachbodenelement 031 TF von Rigips zur Dämmung der obersten Geschossdecke kann der Energieverlust über den Dachboden um bis zu 90?% reduziert werden. Das Dachbodenelement...

mehr
Ausgabe 2015-11

Freitragende F 90-Decke

Die freitragende Brandschutzdeckenkonstruktion in F 90-Qualität von Rigips basiert auf der Brandschutzplatte Glasroc F (Ridurit). Die vliesarmierte Gipsplatte entspricht DIN EN 15283-1, verfügt...

mehr
Ausgabe 2016-07

Freitragende F 90-Decke

Mit dem durch die MFPA Leipzig erteilten allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis bietet Rigips zwei nachgewiesen leistungsstarke Systeme für freitragende Brandschutzdecken in der...

mehr
Ausgabe 2009-02

Ohne Folie

Die neue Gipsfaserplatte „Rigidur Hsd “ von Rigips  bietet optimale Diffusionswerte ohne extra Folie. Durch eine spezielle Oberflächenveredlung bekommt die Gipsfaserplatte eine eingebaute...

mehr