Forum Hamburgum
Wohngebäude Forum, Hamburg-Altona

1968 aus einem städtebaulichen Entwurf hervorgegangen, wich die ehemals historische Bebauung an der Großen Bergstraße dem so genannten „Forum“. Nicht mal 20 Jahre später drohte dem Gebäudekomplex der allmähliche Verfall. Doch soweit kam es nicht: Die Hamburger Architekten nps tchoban voss revitalisierten das 30 000 m²
große Ensemble mit gestalterischen und bautechnischen Maßnahmen.
Zunächst wurden die ehemals 240 Wohnungen umstrukturiert, so dass es heute 375 sind. Ergänzt durch eine Kindertagesstätte und Läden im Erdgeschoss vereint das „Neue Forum“ unterschiedliche Altersgruppen und Lebensentwürfe. Die Architekten gaben dem Wohnbau ein neues Erscheinungsbild. Der Beton verschwand hinter einer verputzten Fassade, die nun vertikal strukturiert ist. Vorspringende, weiße Putzflächen wechseln sich mit grauen, horizon­talen Putzfassaden ab. Durch die teils raumhohen Verglasungen löst sich die ehemals massive Baumasse in einen durchlässigen und leichten Baukörper auf, der durch die durchgängige Verwendung derselben Materialien und Farben zusammengehalten wird.

Solarlux Aluminium Systeme
49143 Bissendorf

www.solarlux.de

Thematisch passende Artikel:

Herman Hertzberger

Werkvortrag am 16. April 2013 in Osnabrück

Herman Hertzberger vom Architekturbüro Architectuurstudio HH in Amsterdam hält am Dienstag, 16. April 2013 einen Vortrag zum Thema „Architektur und Strukturalismus“ im Solarlux Forum in...

mehr

Der Einfluss des Ortes

Architektenvortrag mit Stefan Behnisch im Bissendorfer Solarlux-Forum am 13. November 2014

Am Donnerstag, den 13. November 2014 können Interessierte den mehrfach ausgezeichneten Architekten Stefan Behnisch mit seinem Vortrag „Der Einfluss des Ortes auf Konzepte und Ideen“ im...

mehr
Ausgabe 2017-11

Carmen Würth Forum

Gerade hatten wir über den Akademie-Neubau im Westen der Firmenzentrale des Unternehmens Adolf Würth berichtet (Architekten: Allmann Sattler Wappner Architekten, München, DBZ 07|2017), jetzt kann...

mehr