Förderung des altersgerechten Umbaus gestrichen? www.verband-wohneigentum.de

Ende Mai 2011 teilte die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/5853) auf die Kleine Anfrage der SPD-Fraktion (17/5544) mit, dass sie mit dem Programm der KfW-Bankengruppe „Altersgerecht Umbauen“ weiterhin auf „Anreize für ein altersgerechtes Umbauen und Wohnen“ setze. Nur wenige Wochen später zog sie zurück. In dem vom Bundes­kabinett beschlossenen Haushalt für 2012 werden die Mittel für das Förderprogramm gestrichen. Das Geld (bisher rund 100 Mio. € pro Jahr) wird anderweitig gebraucht. Noch im Mai 2011 hatte das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) eine Studie zum Thema „Wohnen im Alter“ veröffentlicht, in der auf eine mittelfristig steigende Nachfrage nach altersgerechtem Wohnraum hingewiesen wurde. Der Studie zufolge besteht bei rund 83 Prozent der 11 Mio. Seniorenhaushalte erheblicher Anpassungsbedarf des Wohnraums.

In der Studie fordert das BMVBS explizit, das KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ über 2011 hinaus weiterzuführen. Die KfW fördert die altersgerechten Umbauten mit einem Zuschuss (Förderprogramm 455) oder mit zinsgünstigen Darlehen (Programm 155). Nach der Sommerpause, so hörte man aus dem Ministerium munkeln, werde man noch einmal über die Sache nachdenken. Mit gutem Ergebnis möchte man hoffen.

Thematisch passende Artikel:

Projektaufruf

Modellvorhaben fördert altersgerechten Umbau von Wohngebäuden, Wohnquartieren und der kommunalen/sozialen Infrastruktur

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) beabsichtigt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) Modellvorhaben zum "altersgerechten Umbau...

mehr
Ausgabe 03/2015

Altengerecht? Altersgerecht? Be- und Erkenntnisse

Mit welchem Schwerpunkt des Barrierefreien Bauens wollen wir eigentlich die Märzausgabe der DBZ inhaltlich belegen? Diese Frage haben wir mit unserem Heftpaten Prof. Dr.-Ing. Gerhard Loeschcke...

mehr

Wohnungen für jede Lebensphase

BBSR veröffentlicht Arbeitshilfe für Planer und Bauherren

Die Arbeitshilfe stützt sich auf das von Forschern der Universität Stuttgart (IWE) entwickelte Leitkonzept „ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen“. Der von Professor Thomas Jocher und...

mehr

Zukunft der Sozialen Stadt

Brennpunkt-Seminar am 17. Mai 2011, Berlin

Das Städtebauförderungsprogramm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Länder wurde im Jahr...

mehr

Positives Bild

Bericht zur Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland

Der Bericht zur Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland dokumentiert, dass die Wohnraumversorgung in Deutschland gut ist, allerdings starke regionale Unterschiede aufweist. In den...

mehr