Fingerschutz in Kindergärten und Schulen

Nach den sicherheitstechnischen Vorgaben der UVV Kindertageseinrichtungen (DGUV-Vorschrift 82, vormals GUV-V S2) sind Nebenschließkanten von Türen in Tageseinrichtungen frühzeitig durch den Planer abzusichern. Athmer Fingerschutzsysteme bieten hierfür passende Lösungen. Die Funktionsweise des Fingerschutzes ist ebenso einfach wie wirksam: Die Aluminiumprofile werden an der Gegenbandseite der Tür auf Türblatt und Zarge verschraubt. Beim Öffnen der Tür zieht sich das Schutzrollo automatisch mit konstanter Spannung über den Türspalt und deckt diesen ab. Ein unbeabsichtigtes Einklemmen der Finger ist somit von beiden Seiten nicht mehr möglich. Die farblich anpassbaren Athmer Fingerschutz® Produkte eignen sich zum Nachrüsten an alle gängigen Türsysteme.

Athmer oHG
59757 Arnsberg-Müschede

www.athmer-fingerschutz.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-11

Schutzprofile für Türen

Athmer Fingerschutzsysteme verhindern das Einklemmen von Fingern zwischen Türblatt und Zarge. Die bandseitigen Schutzprofile BD-18/ -20/ -23 für stumpfe Türen mit Bändern für verstellbare...

mehr
Ausgabe 2016-09

Designorientierter Schutz

Der designorientierte Porti-Türöffnungsbegrenzer eignet sich für Ganzglastüren im Objektbereich bis 50?kg Türblattgewicht, speziell für die Nachrüstung von Glastüren an Metallzargen. Porti...

mehr