Fingerfertig

Anbieter von Lösungen zur Gebäudesystemtechnik können einen erheblichen Teil dazu beitragen, Gebäude „intelligent“ auszustatten, dazu gehören Produkte und Geräte, mit denen sich einzelne Komponenten und Funktionen im Gebäude regeln, überwachen und abbilden lassen, beispielsweise Heizung, Kühlung, Lüftung, Beschattung und Beleuchtung. Dazu hat Gira zwei neue Touchscreens für die Wand vorgestellt, den Gira Control 9 Client und den Gira Control 19 Client. Die Bezeichnungen 9 bzw. 19 geben dabei die Bildschirmdiagonalen in Zoll an, dies entspricht 47 cm bzw. 22,86 cm. Beide Geräte besitzen kapazitive Touchscreens, in Verbindung mit dem Gira HomeServer 3/FacilityServer werden sie zur Kontrolle und Steuerung der Gebäudetechnik eingesetzt. Über das Gira Interface ist die Regelung aller Funktionen mit dem Finger möglich, die Nutzerführung ist damit besonders einfach. Beide Clients sind internetfähig und lassen sich mit dem Gira TKS-IP-Gateway auch für die Türkommunikation nutzen – als Kommunikationsstation innerhalb der Wohnung. Die Rahmen der Touchscreens sind aus Aluminium und Glas in den Farben Schwarz, Weiß, Mint und Umbra.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2011

Zugriff von überall

Die Gebäudetechnik wird mobil – sie lässt sich mit Smartphones und Tablett-PCs bedienen, überwachen und steuern. Über spezielle Gira Apps ist es möglich, die gesamte Gebäudetechnik einfach zu...

mehr
Ausgabe 01/2011

Aktuelle Trends

Auf der BAU 2011 präsentiert sich Gira als Lösungsanbieter für moderne Gebäudesystemtechnik, die nicht zuletzt dazu beiträgt, Energie sparsamer, effizienter und auch bewusster einzusetzen. Die...

mehr
Ausgabe 04/2015

Elektroinstallation einfach nachrüsten

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-System für die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik – eine optimale Lösung für den Renovierungs- und Modernisierungsmarkt. Mit Gira eNet...

mehr
Ausgabe 10/2016

Quadrat mit weichen Kanten

Mit Gira E3 setzt Gira auf eine weiche Formensprache mit sanft abgerundete Konturen sowie und den Soft-Touch-Oberflächen. Die Farbwelt der Deckrahmen hat Gira mit Hilfe des NCS-Farbsystems (Natural...

mehr
Ausgabe 12/2011

Flach auf der Wand

Gira hat ein Schalterprogramm im Sortiment, das ledig­lich 3 mm aufträgt. Das flächige Design wird unterstützt von der senkrecht stehenden Schalterwippe, die die bündige Oberfläche nicht...

mehr