Einfamilienhaus, Neustadt i. d. Waldnaab

Die Bauherren des Einfamilienhauses in der Oberpfalz legten besonderen Wert auf eine seniorengerechte Ausstattung und eine klare architektonische Sprache. Auf einem Hanggrundstück, umgeben von traditionellen Sattel- und Walmdachhäusern, realisierte der Architekt Volker Schwab aus Vohenstrauß einen zeitlosen Bau mit rund 190 m² Wohnfläche, der an die Formensprache des Bauhauses angelehnt ist. Das zweigeschossige Gebäude überzeugt durch klare Linien und einfache Konturen. Der Architekt stapelte zwei rechteckige Kuben aufeinander, denen ein seitlich versetzter, kleinerer Baukörper mit Eingangsbereich und Garage zugeordnet ist. Das Gebäude schiebt sich aus dem Hang heraus weit in das Grundstück hinein und wird auf der oberen Etage von der Straße aus betreten. Dahinter befindet sich ein großzügiger, offener Raum, der die Küche und den Essbereich mit dem Wohnzimmer verbindet und mit großflächigen Glastüren zur überdachten Terrasse übergeht. Eine zusätzliche Fläche, die zurzeit als Arbeitszimmer dient, kann im Pflegefall zum Krankenzimmer umfunktioniert und mit einer Nasszelle ergänzt werden. Im Untergeschoss sind die Schlafräume, das barrierefreie Bad, ein weiteres Wohnzimmer mit Terrasse sowie die Haustechnik untergebracht.

Neben dem seniorengerechten Konzept setzte der Architekt auch energetische Maßnahmen um. Die Ausstattung des Gebäudes mit einer Luft-Wärmepumpe, einer Photovoltaikanlage auf dem Flachdach und einem Kaminofen auf der oberen Etage, der bei Bedarf das ganze Haus mit Wärme versorgen kann, reduziert Energiekosten.

Durch eine monolithische Gebäudehülle aus 42 cm dicken Ytong Porenbetonsteinen von Xella mit einer Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,08 W/mK bietet der kompakte Baukörper gute Voraussetzungen für einen geringen Energiebedarf. Auf ein Wärmedämmverbundsystem konnte verzichtet werdenXella Deutschland GmbH
www.xella.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-05

Einfamilienhaus, Essenheim

In einem Neubaugebiet in Essenheim, einem Weinort nahe Mainz, fand das Bauherrenpaar ein passendes Grundstück, um seine Vorstellungen zu realisieren. Auf dem Hanggrundstück wurde früher Wein...

mehr
Ausgabe 2010-05

Monolithischer Vielgestalt Einfamilienhaus in Denkendorf

Die Bauherrenschaft hatte klare ästhetische Vorstellungen, die Planer der Ippolito Fleitz Group, Stuttgart, waren da wohl die richtigen Partner. Das freistehende Einfamilienhaus im südöstlich von...

mehr
Ausgabe 2013-10

Großzügig reduziert Wohnhaus, Berlin

In unmittelbarer Nähe der Havel hat der Architekt Dr.-Ing. Jürgen Fissler ein Wohnhaus auf einem Hanggrundstück in Berlin Kladow gebaut. Für Besucher ist das weiße Gebäude mit Flachdach durch...

mehr
Ausgabe 2020-04

„Villengarten“, Stuttgart

Auf einem Hanggrundstück am Stuttgarter Relenberg stehen die Stadthäuser, die Kuehn Malvezzi für einen Heidelberger Immobilienentwickler gebaut haben. In den stilvollen Häusern des Villengartens...

mehr
Ausgabe 2019-02

Einfamilienhaus F2, Freising

Das Grundstück am Ortsrand, flankiert von einem steilen Hang und mit freiem Blick in ein unverbaubares Naturschutzgebiet, erforderte zunächst eine aufwändige Hangsicherung mit Bohrpfählen. Vor die...

mehr