Deutscher Solarpreis 2017 − Produktionsgebäude als Kraftwerk

Am 14. Oktober 2017 wurde der Deutsche Solarpreis 2017 verliehen. Veranstaltungsort war in diesem Jahr die Villa Media in Wuppertal, die 2016 für ihr Energiekonzept mit dem Solarpreis ausgezeichnet worden war. Der von EUROSOLAR e.V. ins Leben gerufene Deutsche Solarpreis wird jährlich in neun Kategorien verliehen: an Gemeinden, kommunale und privatwirtschaftliche Unternehmen, Vereine, Organisationen und Genossenschaften, Architekten, Journalisten und private Personen, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien besonders verdient gemacht haben. In der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ geht der diesjährige Solarpreis an HHS Planer + Architekten aus Kassel für das Gebäude elobau Werk 2 in Leutkirch/Allgäu. Die Jury lobte das integrale „Gebäudekonzept mit regenerativer und effizienter Energietechnik und hohem architektonischen Anspruch“. Zusätzlich wurden HHS Planer + Architekten für ihre „außerordentliche bauliche Leistung im Bereich der Erneuerbaren Energien“ bei der Errichtung des Energy Campus von Stiebel Eltron in Holzminden mit einer Plakette des Deutschen Solarpreises 2017 ausgezeichnet. Die Erweiterung der Produktionsstätte elobau Werk 2 ergänzt die Produktionsflächen im Zuge einer Umstrukturierung der Produktionskapazitäten am Standort Leutkirch im Allgäu. Die Architektur entwickelt die Gestaltungsprinzipien des Bestandsgebäudes weiter und überträgt sie auf die veränderten qualitativen Anforderungen. Materialität und Farbigkeit werden entsprechend dem CI-Konzept der elobau verwendet. Besonderes Augenmerk wurde beim Entwurf auf die Qualität der Arbeitsplätze gelegt – Tageslichtversorgung, Ausblick, arbeitsplatznahe Freiraumbereiche, Luftqualität, raumklimatischer Komfort, Sonnen- und Blendschutz, Raumakustik, Transparenz im Inneren, Kommunikations- und Pausenbereiche wurden im Gebäudeentwurf optimiert. Für die Zielsetzung des Unternehmens nach einer CO2-neutralen Produktion wurde ein ganzheitliches Energiekonzept für das Gebäude mit geringem Nutzenergiebedarf und positiver Jahres-Primärenergiebilanz unter besonderer Berücksichtigung regenerativer und rationeller Energiewandlungstechnologien entwickelt. Durch den visualisierten Einsatz der Photovoltaik konnte das Thema „Produktionsgebäude als Kraftwerk“ nach außen hin sichtbar gemacht werden.

Thematisch passende Artikel:

Deutscher Solarpreis 2017

Preisträger in Wuppertal ausgezeichnet

Am 14. Oktober 2017 wurde der Deutsche Solarpreis 2017 verliehen. Veranstaltungsort war in diesem Jahr die Villa Media in Wuppertal, die 2016 selbst für ihr Energiekonzept mit dem Solarpreis...

mehr
Ausgabe 2012-04

Deutscher Solarpreis ausgelobt www.eurosolar.de

EUROSOLAR schreibt auch für 2012 den Deutschen Solarpreis aus, den es seit 1994 für Gemeinden, kommunale Unternehmen, Vereine oder Gemeinschaften, private Personen, Ingenieure, Architekten sowie...

mehr
Ausgabe 2014-01

Europäischer Solarpreis 2013 www.eurosolar.de

Am 29. November 2013 wurde der Europäische Solarpreis 2013 verliehen, und zwar von der Eurosolar, der Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. Zum bereits 20. Mal zeichnet der Preis...

mehr

Bewerbungsfrist verlängert!

Deutscher und Europäischer Solarpreis 2016

Der Deutsche und der Europäische Solarpreis wird seit 1994 jährlich neben engagierten Einzelpersonen und Körperschaften auch an Architekten vergeben, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien...

mehr

Solaraktive Gebäude gesucht!

Deutscher und Europäischer Solarpreis 2017

Die Solarpreise von EUROSOLAR gehen in die nächste Runde! Ab dem 15. Februar können Bewerbungen und Vorschläge für den Deutschen und Europäischen Solarpreis 2017 eingereicht werden. Die...

mehr