Büro Henning Larsen / Andreas Schulte, Heftpartner in DBZ 03 2019

„Challenge the programme! Dieser Ausspruch begleitet uns gegenwärtig mehr denn je; seien es Büro- oder Hochschulbauten. Begreifen wir die aktuelle Lage als Chance, in eine neue Realität zu treten. Hierbei kommt allen Planungsbeteiligten eine besondere Verantwortung zu: Passt das Raumprogramm noch zu den geänderten Anforderungen? Inwiefern beeinflusst die endlich vorangeschrittene Digitalisierung angedachte Büroflächen und Lehrräume? Wie verändert sich die desk-to-person-ratio bei den Arbeitsplätzen?

Um dabei einer weiteren Vereinsamung des Einzelnen in der Gesellschaft entgegenzuwirken, gewinnen Begegnungsräume zudem noch mehr an Bedeutung – invest and fight for social spaces!

Viele Fragen sind noch offen – zukunftsorientiere Immobilien können daher fast nur mit einer noch höheren Flexibilität, Anpassungs- und Aneignungsfähigkeit reagieren. Diese Themen können und werden wir fortan noch viel proaktiver vorantreiben.“

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01

Büro agn / Dr. Stefan Nixdorf, Heftpartner DBZ 01 2018

„Das WIR gewinnt. Es besteht offenbar allgemeiner Konsens darüber, die C*Krise als Chance zu begreifen. WIR stellen fest, dass die Reaktion der Kollegen im Miteinander „solidarisch“ ist und die...

mehr
Ausgabe 2021-01

4a Architekten, Heftpartner in DBZ 03 2017

2. Beitragsseite „Was muss jetzt angepackt werden, damit wir diese ganz besondere Ausnahmezeit als Chance begreifen, das Bauen als ein gesamtgesellschaftlich relevantes Neues wenigstens zu denken?“...

mehr

Mythos Marke

Corporate Architecture für Hochschulen am 16. Januar 2009 in Konstanz

Gutes Corporate Design beschränkt sich nicht auf die effekthascherische Gestaltung modischer Oberflächen, sondern sucht nach Formen, die unternehmens- oder organisationsspezifische Besonderheiten...

mehr
Ausgabe 2019-03

Mit dem steten Wandel in der Lehre mithalten

Hochschulbauten spielen in den sechzig Jahren der Geschichte und des Portfolios von Hennig Larsen eine entscheidende Rolle. Wir sind uns bei dieser Gebäudetypologie sehr bewusst, dass wir durch...

mehr
Ausgabe 2019-05

Genauer schauen

In Monaten, in denen das Erscheinen einer Bauhaus-Monografie das Erscheinen einer anderen überbietet, kommt die Meldung, dass Winfried Nerdingers Arbeit nun in der 2. Auflage vorliegt, gerade...

mehr