Bedeutung dokumentiert

Es gibt bereits aktuellere Publikationen aus der besonderen Stadtporträtreihe bei der Edition Esefeld & Traub (so gerade die über Tokio), doch vielleicht ist die bereits vor zwei Jahren erschienene Monografie über die syrische Stadt Aleppo so etwas wie der aktuellste Blick in eine Gesellschaft im Übergang, im Umbruch!? Ganz sicher zeigt der Band mit zahlreichen historischen (um 1900) wie auch zeitgenössischen Fotografien eine Art Stillstand vor den dann einsetzenden und immer noch anhaltenden Zerstörungen in der Stadt im andauernden Bürgerkrieg in Syrien. Ein Eindruck, der sich in den persönlichen Schilderungen von Autoren, Politikern, Künstlern oder lokalen Protagonisten von ihrer Begegnung mit der ca. 5 000 Jahre alten, der wohl ältesten, Metropole der Welt verdichtet.

Uns, die wir die Reise nach Aleppo noch nicht geschafft haben, bietet der Band Einblicke, die dem Normalbesucher der drei-Millionen-Stadt so leicht nicht gelingen. Denn hier werden, in der für die Reihe My XY typischen Weise, Blicke in die Hinterhöfe einer Stadt getan, in denen jedoch nicht Stillstand dokumentiert wird, sondern Bedeutung. Bedeutung für das Viertel, die Geschichte der ganzen Stadt. Bilder und Texte werden über die auf einer CD gepressten Lieder des aus Aleppo stammenden Musikers Abed Azrié zu einem runden Stadtporträt ergänzt. Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Zukunft der Gotteshäuser

Tagungsdokumentation "Erweiterte Nutzung von Kirchen - Modell mit Zukunft" erschienen

Auf dem Evangelischen Hochschuldialog Ende Februar in Weimar zeigte sich, dass der Verlust ihrer Kirche für viele Menschen - ob Kirchgänger oder nicht - ein emotional besetztes Thema ist. Mehreren...

mehr