Balkone belegen mit Bambus

Bambus gilt als schnellst wachsende Pflanze der Erde: Bis zu einem Meter pro Tag kann ein neuer Stamm wachsen und erreicht dabei einen unglaublichen Härtegrad. Damit ist er um ein vielfaches widerstandsfähiger als Eiche oder diverse Tropenhölzer.

Durch eine aufwendige thermische Verdichtungsbehandlung, sind die MOSO-Dielen Bamboo X-Treme resistent gegen oberflächlichen Pilzbefall, unempfindlich gegen Wasser und entsprechen der Brandschutzklasse Bfl-S1. Die patentierte Fertigungsmethode verleiht den Bambus-Dielen bessere Eigenschaften als Planken aus bekannten Tropenhölzern: Sie sind CO2-neutral und erfüllen die höchsten Dauerhaftigkeits-Klassen nach den EU-Normen.

Moso International BV
NL-1689 AR Zwaag
www.moso.eu

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05

Bambus-Boden

Density gestreift ist ein Bodenbelag aus Bambus, den MOSO in seiner Bamboo-Elite-Serie anbietet. Verlegt wurde er u.?a. in der Hauptgeschäftsstelle von Südwestmetall in Esslingen. Sein Muster...

mehr

Bauen mit Bambus

Deutsch-Chinesisches Haus auf der EXPO2010 in Shanghai

Das „Deutsch-Chinesische Haus“, ein gemeinsamer Auftritt Deutschland und Chinas auf der EXPO2010 in Shanghai macht mit einer gelungenen Kombination von Stahl, Beton und Bambus für die Konstruktion...

mehr