Auf beste Weise für die Praxis

Anlagen zur Rauch- und Wärmefreihaltung haben im vorbeugen­den Brandschutz eine besondere Bedeutung, und Brandschutzkonzepte sind ohne sie kaum noch zu realisieren. Die aktualisierte Auflage beschreibt die Anforderungen aus DIN-Normen und Richtlinien, die natürlichen und maschinellen Rauch- /Wärmeabzugsanlagen sowie Einsatzorte der Anlagen, ihr Betrieb und die Wartung. Das zahlreiche Bildmaterial erleichtert das Verständnis der meist sehr komplexen Zusammenhänge, die erläuternden Praxiserfahrungen des Autoren tun ein weiteres.


x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-11

Thermografie im Bauwesen www.irb.fraunhofer.de

Die Autoren geben in komprimierter Form ihre Erfahrungen mit der Thermografie in der Bautechnik weiter. Nach einer Einführung in die physikalischen Grundlagen bieten sie zu­nächst einen Überblick...

mehr
Ausgabe 2009-04

Familienalbum

Die ersten Publikationen über Daniel Libeskind litten vor allem am Mangel: des Gebauten. Jetzt aber ist es Zeit, die fertiggestellten wie in Planung befindlichen Projekte vorzustellen. Doch bevor die...

mehr
Ausgabe 2009-07

Klarer Klassiker

Seit über 50 Jahren ist die „Haustechnik“ das Standardwerk. Deshalb ist das Buch als kompetenter Berater für Architekten und Ingenieure bei Planung und Ausführung der Gebäudeausrüstung sowie...

mehr
Ausgabe 2010-01

Aufklärerisch

Seit Anfang 2009 müssen Neubauten 15 bis 50 Prozent der Heizenergie aus erneuerbaren Quellen gewinnen. Doch was ist das: Erneuerbare Energie? Sonnenenergie, Geothermie oder Biomasse, das jedenfalls...

mehr
Ausgabe 2009-02

Trendig gesetzt

J. Mayer H., oder wie ein Architekt sich selbst zur Marke gemacht hat? In jedem Fall zeigt die umfangreiche Publikation mit Darstellung der wichtigsten realisierten sowie projektierten Arbeiten ein...

mehr