Antireflexionsglas

Die speziell behandelte Glasoberfläche der PV-Module von Innotech Solar sorgt für hohe Erträge von Photovoltaikanlagen mit O/W-Ausrichtung. Gerade bei dem flacheren Sonneneinstrahlwinkel in den Morgen- und Abendstunden produzieren die Module mit dem Spezialglas bis zu 8 % mehr Strom. Anders als bei nach Süden ausgerichteten Solaranlagen entstehen keine Ertragsspitzen in den Mittagsstunden. Die Glasoberfläche der Module ist durch ein spezielles Verfahren so behandelt, dass das Glas weniger Sonnenlicht reflektiert. So gelangen 2,5 % mehr Licht in die Solarzellen.

ITS Innotech Solar Module GmbH
80335 München

www.innotechsolar.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-07

Photovoltaik für zeitgemäße Architektur

Ertex Solar bemüht sich mit Spezialisten aus der Architekturbranche und Experten aus dem Glas- und PV-Bereich um das Erscheinungsbild von PV-Modulen. Dabei handelt es sich vorwiegend um Module auf...

mehr
Ausgabe 2019-06

Solardachbahn mit semiflexiblen PV-Modulen

Evalon® Solar cSi von alwitra kombiniert die Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahn Evalon® mit leistungsstarken PV-Modulen. In die neue Generation sind kristalline Silizium-Solarzellen integriert. Bei...

mehr
Ausgabe 2016-09

Multifunktionale Gebäudehülle

Für einen Firmensitz in Vorarlberg entwarfen Dietrich | Untertrifaller Architekten eine multifunktionale Glasfassade, in die hocheffiziente Solarzellen eingebettet sind. Das Highlight der...

mehr
Ausgabe 2013-02

Unter grünem Dach

VOLTARLUX® Solarstromglas sorgt für sanfte Beschattung und ist zugleich Energiespender. Die Solarstrom-Module sind transparente Fassadenelemente, die wie Glaselemente in alle Konstruktionen...

mehr
Ausgabe 2017-03

Semiflexible PV-Dachbahn

EVALON® Solar cSi von alwitra kombiniert die Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahn EVALON® mit semiflexiblen PV-Modulen aus kristallinen Silizium-Solarzellen. EVALON® Solar cSi hat einen Aufbau ohne...

mehr