111 mm Brandwand

Rigips bietet eine Konstruktion an, die in ihrer schlankesten Form, nämlich mit 111 mm Dicke, bereits einen Feuerwiderstand F 90-A leistet. Dazu wird eine Unterkonstruktion in CW-Ständer-Bauweise (50 mm) beidseitig mit Ridurit-Feuerschutzplatten doppelt beplankt.

Bei den Brandversuchen kommt es aber nicht nur darauf an, dass die Wände dem Feuer 90 Minuten widerstehen, sie müssen anschließend auch noch Stoßbelastungen von 3 000 Nm aushalten. Das bedeutet, dass die Standfestigkeit der Wände trotz des Feuers in hohem Maße erhalten bleiben muss.
In dieser Technik ausgeführte Brandwände können bis zu einer Höhe von 9 m gestellt werden. Bei einer Ausführung mit CW 100-Profilen sind sogar Belastungen bis zu 12 kN/m möglich, das entspricht 1,2 t/m. Wird eine Mineralwolldämmung von 80 mm eingebracht, kann ein Schalldämmmaß von Rw,R 60 dB erreicht werden.

Das neue System des Herstellers erlaubt so genannte fliegende Stöße, das heißt, die Plattenfugen müssen nicht auf der Unterkonstruktion liegen. Das beschleunigt den Baufortschritt und reduziert den Verschnitt erheblich.

Durchführungen sind mittels Kabel- oder Rohrschott genau so ausführbar wie der Einbau von Elektrodosen. Bei Verwendung einer zusätzlichen Stahlblecheinlage ist eine Einbruchhemmung WK 3 erreichbar.

Rigips GmbH
40549 Düsseldorf
Fax: 02 11/5 50 34 77
info@rigips.de
www.rigips.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02

Imprägnierte Wohnbauplatte

Die massive Wohnbauplatte Rigips Habito imprägniert weist eine verzögerte Wasseraufnahme auf und entspricht dem Typ GKFI nach DIN 18180 beziehungsweise Typ DFH2IR nach DIN EN 520. Als imprägnierte,...

mehr
Ausgabe 2017-05

Trockenbauplatte für Feuchträume

Die Wohnbauplatte Habito von Rigips steht in der imprägnierten Version auch für Feuchträume zur Verfügung. Rigips Habito imprägniert weist eine verzögerte Wasseraufnahme auf und entspricht dem...

mehr
Ausgabe 2018-11

Perfekte Oberflächen und geschwungene Kanten

Großformatige Verglasungen und ein elliptischer Grundriss prägen das neue Firmengebäude der Brückner Maschinenbau GmbH in Siegsdorf, das als Betriebskantine und Konferenzzentrum genutzt wird....

mehr
Ausgabe 2019-06

Modulunabhängige Unter­konstruktion

Die durchdringungsfreie Unterkonstruktion BauderSolar UK Flachdach von Bauder für die werkzeuglose Montage von gerahmten Standardmodulen wurde für Flachdächer mit Bitumen- und...

mehr
Ausgabe 2011-10

Handarbeit s.Oliver Headquarter, Rottendorf

In Rottendorf bei Würzburg entstand nach einem Entwurf des Architektenbüros KSP Engel und Zimmermann die neue Hauptverwaltung des Modeunternehmens s.Oliver. Horizontal verlaufende Fensterbänder...

mehr