Ausgezeichnete Trockenbau-Meisterleistungen

11. Rigips Trophy 2017 / 2018Ausgezeichnete Trockenbau-Meisterleistungen

Alle zwei Jahre wird mit der Rigips Trophy der renommierteste Ausbauwettbewerbe Deutschlands ausgeschrieben. An der 11. Rigips Trophy 2017 / 2018 beteiligten sich mehr als 80 Unternehmen und präsentierten die gesamte Spannbreite des modernen Trockenbaus mit innovativen Materialien: von Innenraum- und Wohnbaukonzepten bis hin zu Lösungen für Brandschutz und Raumakustik. Die Gewinner wurden am 3. Februar in Stuttgart ausgezeichnet.


Insgesamt sieben Siegtrophäen wurden von den Juroren vergeben: an drei Gewinner in der Kategorie Trockenbau sowie jeweils an einen Gewinner in den Wettbewerbskategorien „Wohnbau“, „Brandschutz“, „Akustik“ und „Innovation & Nachhaltigkeit“. 16 weitere Unternehmen kamen in die finale Bewertungsrunde der Jury und wurden als sogenannte „Nominees“ ausgezeichnet.

Die goldene Siegtrophäe für den ersten Platz in der Kategorie „Trockenbau“ erhielt das Team der Jaeger Ausbau GmbH + Co. KG aus Zwickau für ihre Ausbauleistungen in der neuen Kunsthalle in Mannheim. Einen wichtigen Beitrag zur Transparenz und Helligkeit des Museumsinneren leisten die insgesamt mehr als 7 500 m2 Wand- und 6 000 m2 Deckenflächen mit bestmöglicher Oberflächenqualität in bis zu 30 m Höhe, an denen gleichzeitig schwere Kunstwerke befestigt werden können.

Die silberne Trophäe in der Kategorie „Trockenbau“ erhielt die Veicht Trockenbau GmbH aus Untergriesbach für den Innenausbau des 2017 erweiterten Wander- und Wellnesshotels Hüttenhof im Bayerischen Wald. Neben besonderen Gestaltungsdetails galt es vor allem, den bauphysikalischen und feuchtetechnischen Anforderungen in einem Wellnessbereich gerecht zu werden und sehr umfangreiche haustechnische Installationen zu integrieren.

Den dritten Platz in der Kategorie „Trockenbau“ erhielt das Team der Möbel-Damm GmbH mit der Sanierung des Multikulturellen Centrums (MKC) im brandenburgischen Templin. Dem bis dahin recht nüchtern-funktional erscheinendem Veranstaltungssaal „schenkten“ sie u. a. eine neue Deckenkonstruktion, durch die sich die Raumatmosphäre nachhaltig verändert hat. Besonders die technische Umsetzung der geschwungenen Unterzüge in unterschiedlichen Radien, die komplett in Trockenbauweise aufgebaut wurden, belegt das handwerkliche Können.

Sieger in der Kategorie „Innovation & Nachhaltigkeit“ wurde Günther Pellinger Innenausbau aus dem oberbayerischen Hebertshausen für zwei einzigartige Deckenkonstruktionen im neuen Stammsitz der Brainlab AG. Die Wand-und Deckenflächen im unternehmenseigenen Auditorium wurde dem menschlichen Gehirn stilistisch nachempfunden. Wie dessen Windungen mäandern abgehängte und hinterleuchtete Elemente über den Sitzplätzen.

Als Akustikspezialistin kann man die Germerott Innenausbau GmbH & Co. KG bezeichnen, die in dieser Disziplin schon bei der 9. und 10. Rigips Trophy überzeugen konnte. In diesem Jahr gewann sie mit dem Ausbau der neuen Willehadi-Kirche in Garbsen. Für deren ausgezeichnete Raumakustik wurden auf Grundlage erster Berechnun­gen und in Zusammenarbeit mit einem Akustiker mehrere Modellversuche im unternehmenseigenen Hallraum durchgeführt, um die Akustikdecke zu optimieren.

Gewinner in der Kategorie „Brandschutzsysteme“ ist in diesem Jahr die Frank P. Bieber e.K. – Ausbausystemtechnik aus Allendorf für die brandschutztechnische Ertüchtigung eines großen Stahltragwerks, welches eine Produktionshalle im hessischen Korbach überspannt. Es musste komplett in F 90-A ertüchtigt werden.

Den Sieg in der Kategorie „Wohnbau“ sicherte sich die Heide - Aktiv - Trockenbau GmbH & Co. KG mit dem hochwertigen Ausbau von 17 Wohnungen im „Haus im Stadtpark“. Es soll das erste mit DGNB Gold-Standard zertifizierte Wohngebäude in Lüneburg werden. Aufwändig geschwungene Brüstungskonstruktionen in den Hausfluren setzen sich über Freiformen mit zum Teil dreilagiger Beplankung in den Wohnbereichen fort. Keine Wohnung gleicht der anderen. Durch die Trockenbauten entstehen zahlreiche Sitz- und Ablageflächen sowie zusätzliche Stauräume.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-04

Rigips Trophy 2015/2016 www.rigips.de

Seit 20 Jahren wird alle zwei Jahre die Rigips Trophy verliehen. Der Wettbewerb entstand durch die Idee, den modernen Trockenbau und Fachhandwerker in die Öffentlichkeit zu rücken. Innerhalb der...

mehr
Ausgabe 2020-03

Verleihung der 12. Rigips Trophy 2019/2020

Trockenbaulösungen sind aus dem modernen Innenausbau nicht wegzudenken. Die Anforderungen an die Baustoffe werden immer höher und vielfältiger; Brand- und Schallschutzlösungen sowie spezielle...

mehr

11. Rigips Trophy 2017 I 2018 Gewinner am 3. Februar in Stuttgart ausgezeichnet

Mehr als 80 Unternehmen beteiligten sich mit außergewöhnlichen Ausbauobjekten und präsentierten so die gesamte Spannbreite des modernen Trockenbaus: Besondere Innenraumgestaltungen, detailreiche...

mehr
Ausgabe 2019-7/8

Außendeckensystem im Trockenbau

Rigips bietet mit der vliesarmierten Gipsplatte Rigips Glasroc?X sowie der zementgebundenen Rigips Aquaroc-Platte Lösungen für in Trockenbauweise hergestellte Unterdecken im Außenbereich. Für...

mehr
Ausgabe 2014-04

Herausragend: Die 9. Rigips Trophy 2013 I 2014 www.Rigips.de

Die Rigips Trophy ist in den 18 Jahren seit ihrer ersten Ausrichtung längst zum festen Begriff für hochwertig ausgeführten und glanzvoll präsentierten Trockenbau geworden. Eine Tradition, mit der...

mehr