Holzbau im städtischen Kontext

Das Hamburger Holzbauforum am 28. Mai 2013 auf der IBA Hamburg

Genau vor einem Monat eröffnete die Internationale Bauausstellung Hamburg und präsentierte über 60 Projekte der interessierten Öffentlichkeit. Mehr als 10 Jahre intensive Vorarbeit gipfelte Ende März in der feierlichen Eröffnung des Präsentationsjahrs. Bis Ende Oktober können Architekten, Stadtplaner und Interessierte aus dem Aus- und Inland das 28 km² große Areal auf der Elbinsel Wilhelmsburg auf unterschiedliche Weise – zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit dem Bus – besichtigen. Besondere Aufmerksamkeit wird der Neuen Wilhelmsburger Mitte zuteil. Dort installierte die IBA Hamburg ein Labor im urbanen Kontext. Neun Stadthäuser sind entstanden, denen Forschungsarbeiten vorausgegangen waren, die gegenüber der BSU von Sauerbruch und Hutton neu gebaute wurden. Einige der Häuser sind ausschließlich Holzkonstruktionen, so z. B. der Woodcube von architekturagentur, Stuttgart. Andere wiederum sind als hybride Tragwerke umgesetzt worden, wie das Case Study #1, Fusi & Ammann, Hamburg. Teilweise mit vorgefertigten Elementen gebaut, zeigen die Architekten an den Smart Houses einen neuen Umgang mit dem Material Holz bei mehrgeschossigen Gebäuden im urbanen Kontext – sie holen das Material Holz in die Stadt! Dabei spielten sowohl der Aspekt der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes eine wesentliche Rolle, als auch die Minimierung der Kosten aufgrund des hohen Vorfertigungsgrads. Das Stadtlabor Wilhelmsburg Mitte hat mit erstmalig in Hamburg verwendeten Konstruktionen und Brandschutzkonzepte zur Weiterentwicklung der Genehmigungspraxis beigetragen.

Diese Entwicklung bietet Anlass den Architekten Raum zu geben ihre Projekte zu präsentieren und die Projekte in Begleitung auf der IBA Hamburg zu besichtigen. Am 28. Mai 2013 lädt Zebau zum Hamburger Holzfachforum ein. Die mehrteilige Veranstaltungsreihe wird seit 2011 angeboten und richtet sich an Architekten, Fachplaner, Bauherren und Interessierte.

Holzbauforum-Spezial zu den Holzbauprojekten der IBA
Datum: 28. Mai 2013
Zeit: 10 Uhr
Ort: Wälderhaus, Am Inselpark 19, 21109 Hamburg

Referenten:

Uli Hellweg, Geschäftsführung IBA Hamburg GmbH
Ludger Dederich, Urbanes Bauen mit Holz – Projekte der IBA Hmaburg
Henning Klattenhoff, ASSMANN BERATEN+PLANEN (Hamburg): Wälderhaus
Klaus Grübnau
, architekturagentur (Stuttgart): Woodcube
Anja Lohfink, Planpark Architekten (Hamburg): Case Study Hamburg
Tom Kaden, Kaden | Klingbeil (Berlin): Holz 5 ¼
Hartmut Guhl, Schwörer Bausysteme GmbH (Haigerloch-Stetten): Case Study #1
Patrick Ostrop, bof architekten GbR (Hamburg): Tor zur Welt

Um Anmeldung wird bis zum 20. Mai 2013 gebeten. Weitere Informationen zu Teilnahmegebühr etc. erhalten Sie hier.

Weitere Veranstaltungen:
Lüftungsanlagen in Wohngebäuden - von der DIN bis zur Realisierung
Datum: 29. Mai 2013
Zeit: 18 Uhr
Ort: Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt, Besenbinderhof 31, 20097 Hamburg
 
Auch zu dieser Veranstaltung wird um eine Anmeldung gebeten.

Weitere Artikel zur IBA und Holzbau:

IBA Hamburg wagt großen Sprung

IBA Spezial in DBZ 02 | 2013

DBZ 12 | 2012 Holz