Verwaltungsgebäude Solarwatt, Dresden Tragende Raumzellen in Gipskartonständerbauweise

Das Unternehmen Solarwatt, Spezialist für die Fertigung von Solar­modulen, wählte für sein neues Bürogebäude in Dresden den unkon­ventionellen Architekturentwurf von Seidel + Architekten, Pirna, aus. Die Grundidee für den Bau war es, drei Besprechungsräume in Gips­kartonständerbauweise freitragend in die innen liegende Lichthoffassade so zu integrieren, dass sie als schwebende Körper von innen wie außen wahrgenommen werden. In zwei Etagen des neuen Bau­werks entstanden insgesamt drei selbstständig tragende und optisch auskragend montierte Raumzellen. Im Erdgeschoss stehen zwei von ihnen schräg zueinander, beide werden als Besprechungsräume ge­nutzt. Im ersten Obergeschoss befindet sich das dritte „Ei“, ein Groß­raumbüro für die Fertigungsleitung. Jeder der drei Räume wurde mit einer selbstständig tragenden Wandkonstruktion aus Einfachoder Doppelständerwänden mit StandardCWProfilen geschaffen. Für die Einfachständerwände konnten dank der RigipsSchallschutzplatte Schalldämmwerte von RW,R > 56dB und für die Doppelständerwände > 64 dB angesetzt werden.
 
Saint-Gobain Rigips GmbH
40549 Düsseldorf
Fax: 02 11 / 55 03-4 77
info@rigips.de
www.rigips.de

Thematisch passende Artikel:

06/2015

Freitragende Raumzelle

Mit der RigiRaum Systemlösung können freitragende Raumzellen erstellt werden. Die maximale mit RigiRaum zu erstellende Wandlänge beträgt 10?m, die Breite richtet sich nach der maximalen Spannweite...

mehr
02/2016

Klimadecke

Für die Verkleidung von Decken mit Kühldeckensystemen empfiehlt Rigips seine gelochten und damit akustisch wirksamen Climatop-Platten bzw. Climafit-Platten. Beide Gipsplatten zeichnen sich durch...

mehr
10/2017

Glatte Oberflächen

Rigips 4PRO von Rigips ist eine Gipsplatte mit werkseitiger Abflachung der vier Kanten. Zu ihren Einsatzbereichen zählen Räume mit sehr hohem Anspruch an die Optik, denn hier muss die...

mehr
09/2015

Glaswand mit gebogenem Glas

Runde, gläserne „Ecken“ schaffen fließende Übergänge. Besprechungsräume, Think Tanks oder Telefonzellen werden dadurch organisch gestaltet. Dabei entfaltet Glas seine Wirkung besonders dann,...

mehr
10/2011

Raum-in-Raum-Systeme

Die Spezial-Gipsplatte LaFire der Baustoffklasse A2 mit faserarmiertem Gipskern und speziellen Zuschlagstoffen ermöglicht hohe Anforderungen an die Feuerwiderstandsdauer von Systemen. Mit dieser...

mehr