Sicherer Schutz vor Korrosion

Der Schnellreparaturmörtel Reprofill K 765 von Brillux ermöglicht bei Sanierungen von Betonflächen das Auffüllen der Schadstellen in nur einem Arbeitsgang und bietet zuverlässigen Schutz vor weiterer Carbonatisierung. Durch die Eigenschaften des polymervergüteten Zementmörtels mit seiner Nassklebkraft und Standfestigkeit kann auf separate Haftschlämme und einen speziellen Korrosionsschutz für den Bewehrungsstahl verzichtet werden. Die rissüberbrückende elastische Dispersions-Beschichtung Betonfinish 839 schützt vor schädi­gen­dem CO2 und SO2 und verhindert das Eindringen von Wasser bei gleichzeitiger Wasserdampfdurchlässigkeit, und schützt als „Protect Qualität“ vor Algen und Pilzen.



Brillux GmbH & Co. KG, 48163 Münster
www.brillux.de

Thematisch passende Artikel:

11/2016

Abdichtung für Metalldächer

Speziell für Gebäudehüllen aus Metall hat Triflex die rosthemmende Grundierung Triflex Metal Primer entwickelt. Sie schützt schwer zugängliche Stellen, kritische Übergänge und Untergründe vor...

mehr
10/2009

Dauerhaft

In Tiefgaragen und Parkhäusern treten an Stahlbetonbauteilen häufig Schäden durch Korrosion auf. Wasser und Luft dringen durch Risse bis zum Bewehrungsstahl vor, wodurch dieser zu rosten beginnt....

mehr
11/2009

Siegellack

Bei Kernbohrungen für Leitungen und Rohre kann es trotz fachgerechter Abdichtung mit Dichtungseinsätzen zu Undichtigkeiten kommen. Das System Aquagard besteht aus einer Grundierung und einem...

mehr
01/2014

Innendämmung von Holzbalkendecken

Mit dem Rigitherm-System bietet Rigips eine konstruktive Lösung zum Schutz vor Feuchte in Holzbalkendecken. Zum einen besitzt die Rigitherm 032-Verbundplatte eine diffusionsbremsende Wirkung, die die...

mehr