Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg Sauerbruch Hutton, Berlin - Deutsche BauZeitschrift


DBZ Werkgespräch

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Sauerbruch Hutton, Berlin

Der Neubau der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt vom Architekturbüro Sauerbruch Hutton aus Berlin soll als Teil der Internationalen Bauausstellung Hamburg 2013 zu einer nachhaltigen Entwicklung des Stadtteiles Wilhelmsburg beitragen. Erfahren Sie am 25. Februar 2015 ab 18 Uhr in der BSU mehr über den Bauprozess des von der DGNB mit Gold zertifizierten Gebäudes. Sauerbruch Hutton, NBK und OBJECT CARPET berichten über ihre Zusammenarbeit.

DBZ Werkgespräch - Fachsymposium für Architektur und Bautechnik

Der Neubau der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) in Hamburg bildet eine Landmarke für moderne und energieeffiziente Architektur im Stadtteil Wilhelmsburg. Von Sauerbruch Hutton entworfen, ist der Behördenbau Teil der 2013 statt gefundenen Internationalen Bauausstellung (IBA). Das wellenförmige, ca. 200 m lange Gebäude besteht aus einem 12-geschossigen, gerundeten Hochhaus von 54 m Höhe, an das zwei 5-geschossige Seitenflügel anschließen. Diese zweigen sich schräg nach hinten vom Hauptturm ab und bilden sich zu vier und drei „Häusern“ aus. Der Vierer-Flügel zeigt die starke Wellenform konträr zum Dreier-Flügel. Die Rückseiten sind jeweils nur leicht konturiert. Der Komplex, bietet auf ca. 60 000 m² für etwa 1 500 Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung Platz, zudem gibt es Ausstellungsflächen, eine Bibliothek, ein Konferenzzentrum und Gastronomie. Als multifunktionaler Mittelpunkt im Quartier angelegt, spiegelt die BSU in der Konzeption des Innenraums eine ganz eigene Abfolge wider von Begegnung, Kommunikation und Interaktion. Die prägnante Fassadengestaltung besteht aus 20 Farbtönen. Diese bildet sich aus den drei Primärfarben Blau, Rot, Gelb und der Sekundärfarbe Grün, mit je fünf Nuancen.

Programm

18.00 Begrüßung durch die DBZ Redaktion
18.15 Einführung in das Projekt durch Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter
18.45 Vortrag Tanja Reiche, Sauerbruch Hutton
19.30 Vortrag NBK Keramik
20.00 Vortrag OBJECT CARPET
20.30 Gespräch mit Tanja Reiche und den Industriepartnern NBK und OBJECT CARPET
21.00 Führung durch das Gebäude, anschl. Ausklang bei Wein und Häppchen

Moderation Sarah Centgraf, DBZ Redaktion

Termine

25. Februar 2015, 18 Uhr in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Sponsoren


Keine Anmeldung mehr möglich - Das DBZ Werkgespräch in der BSU ist leider ausgebucht


» zurück zur Übersichtsseite


Downloads