Ausstellung im Aedes Architekturform

Konzept+Atmosphäre

vom
18.06.2019
bis
08.08.2019

Seit seiner Gründung im Jahre 1966 realisiert das Büro Gerber Architekten mit Standorten in Dortmund, Berlin, Hamburg, Riad und Shanghai eine Vielfalt an Gebäudetypologien, die von Kultur- über Bildungs- und Forschungsbauten bis hin zu Wohnbauformen und neuen Arbeitswelten reicht. Die Ausstellung „Konzept+Atmosphäre“ thematisiert die grundlegende Herangehensweise des Büros: Architektur atmosphärisch auszuformen durch das Integrieren landschaftlicher Elemente in die Architektur, das Verbinden von Innen und Außen sowie die Lichtführung. Anhand von Fotografien und Modellen werden realisierte und geplante Projekte präsentiert, die mittels unterschiedlicher konzeptioneller Herangehensweisen architektonische Raumatmosphären erzeugen. Ziel des Teams um Eckhard Gerber ist es, eine vielschichtig erlebbare Architektur zu entwickeln, die neben der zweckgebundenen Funktionalität auch die Sinne der Menschen berührt.


Wie wird aus einer architektonischen Idee ein Ort der Emotion? Wie stellt sich die architektonische Arbeit in ihrer abstrakten Konzeptphase dar? Wie fängt der Blick des Fotografen räumliche Atmosphäre ein, die ein zentrales Thema von Gerber Architekten ist? Die Ausstellung „Konzept+Atmosphäre“ im Aedes Architekturforum begibt sich auf Spurensuche im Werk des Architekturbüros. Modelle und Fotografien zeigen einen Querschnitt durch die architektonische Bandbreite von Gerber Architekten – von Kulturbauten wie Bibliothek und Konzertsaal bis hin zu Hochschul- und Forschungsbauten; von öffentlichen Gebäuden über Messebauten bis hin zu Veranstaltungs-, Hochschul- und Wohngebäuden. Zu sehen sind u. a.: die King Fahad Nationalbibliothek in Riad, die Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei Berlin, die Biologischen Institute der TU Dresden, das MDR Landesfunkhaus Magdeburg und das Harenberg City Center in Dortmund. Zusätzlich werden sechs aktuelle Projekte präsentiert, die sich an den verschiedenen Standorten des Büros im In- und Ausland gerade in der Bearbeitung befinden.
Besonderen Wert legt die Ausstellung auf Architekturmodelle, weil sie durch ihre Dreidimensionalität dazu geeignet sind, den Zusammenhang zwischen Konzept und Atmosphäre unmittelbar darzustellen. Neben Einblicken in die Konzeptphase und den Entwurfsprozess erläutert Eckhard Gerber in einem Filminterview, wodurch ein Gebäude zu einem Ort wird, der für Menschen sinnlich erfahrbar wird.

Foto: Gerber Architekten GmbH_Foto HGEsch

ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory
Christinenstraße 18-19
10119 Berlin