HOL – Bruckner Tower, Linz/AT

Wohnen und Bildung zu einer „architektonischen Symbiose" geformt. Architektur: AllesWirdGut & Hertl.Architekten

Am Areal der ehemaligen Bruckner Universität verdichtet sich - so ist in der Presseeldung zu lesen, „eine architektonische Symbiose aus Wohnen und Bildung zu einer städtebaulichen Sinfonie im urbanen Gefüge."

Panoramaansicht
Foto: Faruk Pinjo

Panoramaansicht
Foto: Faruk Pinjo

Geländeübersicht
Foto: Faruk Pinjo

Geländeübersicht
Foto: Faruk Pinjo

Der Turm
Foto: Faruk Pinjo

Der Turm
Foto: Faruk Pinjo

Und weiter: „Als lebendiger Quartiersbaustein trägt der Bruckner Tower im Linzer Norden zu einem zusammenhängenden Ensemble bei und schafft einen abwechslungsreichen und lebenswerten Stadtraum. Die geknickten und vielseitig orientierten Fassaden der klar lesbaren Skulptur reagieren auf seinen architektonischen Kontext und verleihen dem Hochhaus eine schlanke Anmutung mit einem wechselnden Erscheinungsbild. Dadurch weiß der Bruckner Tower die urbane Landschaft östlich des Lentia-Komplexes zudem als virtuose Landmark zu stärken. Seine prägnante Form wird durch umlaufende Balkonbänder untermalt, die sich von massiven Betonbrüstungen nach oben hin zu optisch leichter werdenden, feingeistigen Glasbrüstungen auflösen. Der transparente zweigeschoßige Sockel positioniert sich ringförmig um einen Innenhof, der sich im Norden zu einem großzügigen Vorplatz öffnet. Der Sockel, der eine Schule und Kindergarten beherbergt, verbindet sich mit dem Wohnhochhaus zu einer kompositorischen Einheit, die im Innenhof, auf den beiden Vorplätzen sowie auf den Dächern mit großzügigen Grünräumen akzentuiert wird."

Hofsituation
Foto: Faruk Pinjo

Hofsituation
Foto: Faruk Pinjo

Treffpunkt
Foto: Faruk Pinjo

Treffpunkt
Foto: Faruk Pinjo

Hochwertige und flexible Räume können mehrere Funktionen annehmen und ermöglichen unterschiedlichste Varianzen des alltäglichen Zusammenlebens. Gemeinschaftszimmer, die das Miteinander aller Bewohner:innen fördern und ein leider immer noch Zusatz im Wohnungsbau sind, bringen noch mehr Tageslicht ins Gebäude, werten es um eine ganz eigene Identität auf und öffnen den Komplex über weite Sichtachsen ins Umfeld.

Foyer
Foto: Faruk Pinjo

Foyer
Foto: Faruk Pinjo

Foyer

Foto: Faruk Pinjo

Foyer
Foto: Faruk Pinjo

Lageplan, o. M.
Abb.: AllesWirdGut & Hertl.Architekten

Lageplan, o. M.
Abb.: AllesWirdGut & Hertl.Architekten

Könnten wir das (obere Absätze) schöner schreiben? Wohl kaum. Die Bilder sprechen für sich, das Projekt hatten wir als Wettbewerbsgewinner bereits 2017 hier auf DBZ.de präsentiert, nun können wir sehen, dass es nahezu Eins-zu-Eins realisiert werden konnte. Ob wir wegen der natürlich längeren Planungs- und Bauzeit das Ensemble als die richtige Antwort auf die Herausforderungen dieser Tage für die Zukunft ansehen können? Entscheiden Sie! Be. K.

Projektdaten

Architektur: AllesWirdGut & Hertl.Architekten

Auftraggeber: Bruckner Immobilien Entwicklungs GmbH

Leistungsphasen: 1–4 | 5, 6, 7 (teilweise)

Geladener Wettbewerb: 03.2017 – 1. Preis

Fertigstellung: 12.2021

BGF: 59.990 m²

Team AllesWirdGut: Barbara Schickermüller, Christopher Schweiger, Dominic Fohrer, Fabian Bartel, Felix Kämpfel, Felix Reiner, Florian Gottler, Gerlinde Starlinger, Guilherme Silva da Rosa, Johannes Windbichler, Rachele Albini, Teresa Aćimović, Tin Jelavic, Vittorio Salvadori

Bauphysik: TAS Bauphysik

Brandschutz: Firex Gresslehner GmbH

HLS Planung: TB Wiesauer

Landschaftsplanung: DnD Landschaftsarchitektur

Statik: Schindelar ZT GmbH


Thematisch passende Artikel:

1. Preis für Bruckner Tower Linz, AT

Das Architekturbüro AllesWirdGut gewinnt zusammen mit Hertl.Architekten den Realisierungswettbewerb für ein Hochhausprojekt am ehemaligen Areal der Anton Bruckner Privatuniversität Linz

Im Norden von Linz wird am Areal der ehemaligen Bruckner Universität ein neues Quartier entstehen. Dazu schrieb die Bruckner Immobilien Entwicklungs GmbH einen offenen und einstufigen Wettbewerb aus,...

mehr

Areal Giessen

Max Dudler gestaltet „Urbane Insel“ in Meilen am Zürichsee

Eine neue Wohnüberbauung des Architekten Max Dudler am Ostufer des Zürichsees will den Nachweis führen, dass exklusive Privatheit und Dichte im Siedlungsbau keinen Widerspruch darstellen; schreibt...

mehr
2011-08

Urbane Wohnkonzepte Wohnungsbau in Frankfurt/Main am Riedberg

Am Riedberg im Norden Frankfurts baut das Hanauer Wohnungsbauunternehmen Bien-Ries mehrere Wohnquartiere mit hochwertigen Eigentumswohnungen. Eine der spektakulärsten Anlage ist „Take 5“. Als...

mehr

Urbane Räume

Ausstellung Europan 9 "Urbanity - Nachhaltige Stadt und neue urbane Räume", Stuttgart 30. Oktober 2008

Am Donnerstag, den 30. Oktober wird die Ausstellung Europan 9 "Urbanity - Nachhaltige Stadt und neue urbane Räume" in der Hochschule für Technik Stuttgart eröffnet. Europan ist der größte...

mehr

Wettbewerb Areal West in Hamburg

Gerber Architekten Dortmund/Hamburg und Schweger Associated Architects Berlin ausgezeichnet

Beim Realisierungswettbewerb Areal West - Große Elbstraße wählte die hochkarätig besetzte Jury die besten städtebaulichen Entwürfe. Mit dem jeweils ersten Platz wurden Gerber Architekten...

mehr