Wettbewerb des Deutschen Stahlbaues 2020

Gleich drei Preise vergibt das Baufachforum Stahl: den Ingenieurpreis, Förderpreis und Preis des Deutschen Stahlbaues 2020. Teilnehmen können Tragwerksplaner, Studierende und Architekten.
 
 „Wir gehen nun den nächsten Schritt zur volldigitalen Einreichung. Für unsere Teilnehmer steht ab sofort ein benutzerfreundliches Portal bereit, um an den Wettbewerben teilzunehmen“ betont Dr. Rolf Heddrich, Sprecher der Geschäftsführung von BFS. „Neu ist auch, dass wir nun den Ingenieurpreis mit den anderen Preisen zusammengelegt haben, um allen Gewinnern den glanzvollen Rahmen des Tags der Stahl.Architektur für die Preisverleihung zu bieten“.
Die Jury nominiert bis zu 12 Projekte pro Wettbewerb. Die Architekten- und die Ingenieurkammer Bremen sind ideeller Partner der Preise.
 
Die Auslobungen laufen noch bis Februar/März 2020.
 
Die Jurys bestehen 2020 aus den folgenden Persönlichkeiten:
 
Deutscher Stahlbaupreis:
Prof. Christoph Ackermann, Geschäftsführer Ackermann Ingenieure München
Prof. Regine Leibinger, Partnerin B-L Barkow Leibinger Berlin
Regierungsdirektorin Christine Neuhoff, Referatsleiterin Bauingenieurwesen, Nachhaltiges Bauen, Bauforschung BMI Berlin
Oliver Platz, Präsident der Architektenkammer der freien Hansestadt Bremen
Jakob Schoof, Stellvertretender Chefredakteur Detail München
Susanne Wartzeck, Präsidentin BDA Berlin
Prof. Thomas Winterstetter, Vorstand und Partner Werner Sobek AG Stuttgart
 
Ingenieurpreis:
Gunther Adler, Geschäftsführer Die Autobahn GmbH des Bundes Berlin
Lars Feulner, Leiter Konstruktion Züblin Stahlbau GmbH Hosena
Rolf Heinecke, Geschäftsführer Christmann & Pfeifer Construction GmbH & Co. KG Angelburg
Prof. Rainer Hempel, Institutsleiter Institut für Tragwerksforschung und -entwicklung Bonn
Konrad Kudla, Leiter Technisches Büro Stahl- und Anlagenbau Max Bögl Neumarkt
Prof. Ulrike Kuhlmann, Universität Stuttgart
Katja Reich, Chefredakteurin Deutsche Bauzeitschrift Berlin
Torsten Sasse, Präsident der Ingenieurkammer der freien Hansestadt Bremen
 
Förderpreis:
Prof. Helmut Hachul, Architektur + Metallbau FH Dortmund
Prof. Arne Künstler, Institut für Entwerfen-Konstruieren-Gebäudelehre Technische Hochschule Köln
Prof. Bernd Naujoks, Fachgebiet Stahlbau und Verbundkonstruktionen Bergische Universität Wuppertal
Thorsten Pollok, Niederlassungsleiter stahl + verbundbau gmbh Düsseldorf
Prof. Jürgen Reichardt, Münster School of Architecture
Boris Schade-Bünsow, Chefredakteur Bauwelt Berlin
Georg Schmidthals, Partner GRAFT Berlin

Thematisch passende Artikel:

2018-09

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues

Bereits zum 4. Mal lobt das bauforumstahl 2019 in Zusammenarbeit mit der Bundesingenieurkammer und der Fachzeitschrift Stahlbau wieder den Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues aus. Der Preis wird...

mehr

Barkow Leibinger gewinnen Berliner Büro gewinnt mit der "Trumpf Smart Factory" den Preis des Deutschen Stahlbaues 2018

Die Jury unter Vorsitz von Prof. Johannes Kister vergibt den Preis des Deutschen Stahlbaues 2018 an Barkow Leibinger aus Berlin für ihre Trumpf Smart Factory – dem neuen Vorführ- und...

mehr
2012-01

Deutscher Stahlbaupreis 2012 www.bauforumstahl.de

bauforumstahl und der Deutsche Stahlbau-Verband DSTV loben gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) den Preis des Deutschen Stahlbaues 2012 für...

mehr

"form follows constraint"

European Steel Design Award 2013 für Antarktische Forschungsstation Bharati

Die von der Europäischen Konvention für Stahlbau EKS ausgelobten European Steel Design Awards 2013 sind entschieden. Die im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgelobten Europäischen Stahlbaupreise würdigen...

mehr

Ingenieurpreis für Ingenieure, Ingenieur- und Architektengemeinschaften sowie Stahlbaufirmen ausgelobt

Gesucht werden technische Lösungen, die die Leistungen von Ingenieuren sichtbar machen

Im Mittelpunkt steht beim Ingenieurpreis neben den herausragenden Gesamtbauwerken (Neubau und Bestand) insbesondere auch der Weg dahin. Gesucht werden technische Lösungen, die Ideen Wirklichkeit...

mehr