easyCredit-Architekturwettbewerb

Im internationalen Wettbewerb um den easyCredit-Neubau wurden drei gleichwertige erste Plätze vergeben

Die Nürnberger "easyCredit" hat im historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg die Entwürfe eines internationalen Architekturwettbewerbs vorgestellt. Anlass der Ausschreibung ist der Neubau der easyCredit-Zentrale an der Beuthener Straße in Nürnberg für rund 600 Mitarbeiter.

Neben international bekannten Architekturbüros haben an dem Wettbewerb auch renommierte deutsche und regionale Architekten teilgenommen. Den ersten Rang teilen sich nach der Entscheidung des Preisgerichts, zu dem Architekturexperten, Entscheidungsträger der Stadt Nürnberg sowie Vertreter der TeamBank gehörten, die Büros Baumschlager Eberle, (Dornbirn, Österreich), Auer Weber (München) und Kappler (Nürnberg). Der vierte Preis geht an Behnisch (Stuttgart).

„Die Einreichungen zeigten erwartungsgemäß eine große kreative Bandbreite“, sagte TeamBank-Vorstandsvorsitzender Alexander Boldyreff zu Beginn der Preisverleihung. Boldyreff, der auch als Mitglied des Preisgerichts fungierte, begrüßte die Entscheidung des Gremiums für die Dreiteilung des ersten Wettbewerbsranges als verantwortungsbewusstes Votum: „Bei der Ausschreibung dieses für easyCredit zukunftsweisenden Vorhabens war es uns besonders wichtig, unsere Marken- und Unternehmenswerte ... berücksichtigt zu wissen. Darüber hinaus sollte das bauliche, ökologische und historische Umfeld des Standortes in besonderem Maß mit einbezogen sein. Die Erstplatzierten haben uns insgesamt überzeugt, zur letztendlichen Entscheidung wünschen wir uns aber einzelne Ausschreibungsanforderungen noch konkreter in den Entwürfen übersetzt“, so Boldyreff weiter.

Das Ausschreibungsverfahren sieht vor, dass die überarbeiteten Entwürfe dem Auslober easyCredit in einem angemessenen Zeitraum erneut präsentiert werden. Boldyreff will bei der endgültigen Entscheidung erneut auf die Expertise der Architektur-Fachleute aus dem Preisgericht zurückgreifen.

Insgesamt beteiligten sich elf Architekturbüros an dem Wettbewerb, der die Bebauung eines 17.000 Quadratmeter großen Geländes an der Beuthener Straße in Nürnberg westlich der ehemaligen Grundig-Türme zum Ziel hat. Alle Entwürfe hielten einer Vorprüfung in Hinblick auf Energieeffizienz, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit stand. Dazu gehörten auch die strengen Anforderungen des DGNB-Siegels, in das bis zu 60 Kriterien aus den Themenfeldern Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort einfließen. Ein weiterer Gegenstand des Wettbewerbs war die städtebauliche Entwicklung des Wettbewerbsgrundstücks sowie die angemessene Arrondierung des näheren Umfeldes.

Für die Öffentlichkeit wird das Wettbewerbsergebnis in einer Ausstellung im historischen Rathaussaal in Nürnberg, Rathausplatz 2 (Telefon 0911 / 2 31-22 69) vom 19. bis 26. April (außer an Karfreitag) geöffnet sein, an Werktagen von 9 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.

easyCredit ist der Konsumentenkredit der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Er wird von der TeamBank AG Nürnberg produziert. Als eine der ersten Banken überhaupt erhielt die TeamBank für ihr Qualitätsmanagement in der Produktion das Siegel des TÜV SÜD nach DIN EN ISO 9001:2008.

Thematisch passende Artikel:

Baumschlager Eberle überzeugt

Architekturwettbewerbs für das neue easyCredit-Haus

Das Preisgericht bestehend aus namhaften Architekten, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly sowie weiteren Vertretern der Stadt Nürnberg und des Nürnberger Unternehmens easyCredit hat den Entwurf des...

mehr

Auszeichnung guter Architektur in Hessen 2018

Joseph-Maria-Olbrich-Plakette verliehen

Der Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen freut sich, die Ergebnisse des BDA Architekturpreises "Ausgezeichnete Architektur in Hessen – Joseph-Maria-Olbrich-Plakette" bekannt zu geben. Neben...

mehr

"Konzerthaus Nürnberg" entschieden

1. Preis des 2-phasigen Realisierungswettbewerbs geht an TOPOTEK 1

TOPOTEK 1 Architektur GmbH hat in Arbeitsgemeinschaft mit Johannes Kappler Städtebau & Architektur GmbH und Super Future Collective aus Nürnberg den offenen 2-phasigen Realisierungswettbewerb...

mehr

Projekt Quartier am Karlsplatz

Ergebnis des Preisgerichts

Das Land Baden-Württemberg und die E. Breuninger GmbH & Co. gaben am 4. März 2010 die Gewinner des Planungswettbewerbs „Quartier am Karlsplatz“ bekannt gegeben. Der erste Preis geht an Behnisch...

mehr

Stadt München würdigt Werk von Hild und K Architekten

Da Städte so gut wie keine zu bebauenden Flächen mehr haben, werden sich gegenwärtige und zukünftige Bauaufgaben vermehrt mit dem Bestand auseinandersetzen müssen. Bauen im und am Bestand wird...

mehr