Deutscher Solarpreis 2020 entschieden!

Der Deutsche Solarpreis ist entschieden und wurde in sechs Kategorien verliehen. Die Preisverleihung fand unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen im H7 am Münsteraner Hafen statt. Wir gratulieren allen Preisträgern.

In der Kategorie Solare Architektur und Stadtentwicklung wurde der Deutsche Solarpreis gleich zweimal vergeben und zwar an:

•    heilergeiger architekten und stadtplaner BDA in Kempten für die ressourcenschonende und nachhaltige Restaurierung der Kita Karoline Goldhofer

„Die energetische Restaurierung zeigt, wie man traditionsreiche Gebäude in eine klimafreundliche Zukunft überführt. … Mit ihrem Energiekonzept kann die Kindertagesstätte als Wegweiser für weitere Bauvorhaben dienen“, fand die Jury. Die Architekten sind mit ihrem Projekt auch für den Mies van der Rohe Award 2021 nominiert und stehen auf der Shortlist für den DAM Preis 2021. 

Wir haben mit Peter Geiger und Jörg Heiler gesprochen und stellen das Projekt in unserem Sonderteil Klimagerechtes Bauen in der Dezemberausgabe der DBZ ausführlich vor (DBZ 12 | 2020).

•    die Stadt Freiburg für das „Rathaus im Stühlinger“, das europaweit größte öffentliche Netto-Nullenergie-Gebäude.

Mit dem Rathaus im Stühlinger haben „die Stadt Freiburg und das ausgezeichnete Architektenteam von ingenhoven architects ein bauliches Statement geschaffen, das zeigt, wie sich höchste Energieeffizienz und höchste ästhetische Ansprüche harmonisch vereinen lassen“, so die Jury. Einen ausführlichen Bericht zu dem Projekt lesen Sie in der DBZ 6 | 2018.

Den Deutschen Solarpreis 2020 erhielten außerdem:
•    In der Kategorie Städte/Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke – die Versorgungsbetriebe Bordesholm GmbH, für den Bau eines Batteriespeichers zur kommunalen Stromversorgung mit Erneuerbaren Energien
•    In der Kategorie Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen – die Next2Sun GmbH in Merzig (Saar) für die zukunftsweisende Symbiose von erneuerbarer Stromerzeugung und nachhaltiger Landwirtschaft
•    In der Kategorie Lokale oder regionale Vereine/Gemeinschaften – die Energiegewinner eG in Köln für die einfache und faire Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an regionalen Erneuerbaren in Bürgerhand
•    In der Kategorie Sonderpreis für persönliches Engagement – Prof. Volker Quaschning, HTW Berlin, für seine herausragende Leistung bei der Aufklärung zu Erneuerbaren Energien und Klimaschutz

Der Deutsche Solarpreis wurde von Dr. Hermann Scheer (†), Träger des Alternativen Nobelpreises, ins Leben gerufen. Gemeinden, Unternehmen, Vereine oder Organisationen, Journalisten und Privatpersonen erhalten seit 1994 den Preis von EUROSOLAR e.V. für ihr Engagement rund um Erneuerbare Energien. Ausgezeichnet werden besondere und herausragende Projekte und Initiativen, die eine konsequente und dezentrale Energiewende verfolgen.

Thematisch passende Artikel:

2018-12

Europäischer Solarpreis 2018

Der Europäische Solarpreis 2018 in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtplanung“ ging an die neue Produktionshalle der Pilatus Flugzeugwerke AG in Stans/CH. Der von Scheitlin Syfrig...

mehr
2014-01

Europäischer Solarpreis 2013 www.eurosolar.de

Am 29. November 2013 wurde der Europäische Solarpreis 2013 verliehen, und zwar von der Eurosolar, der Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. Zum bereits 20. Mal zeichnet der Preis...

mehr
2019-12

Deutscher Solarpreis 2019

Der Deutsche Solarpreis in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ ging an das Bremer Weserstation für die effiziente und ästhetisch anspruchsvolle Integration einer...

mehr
2018-10

Deutscher Solarpreis 2018

In der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ ging der Deutsche Solarpreis 2018 an die vernetzten Mehrfamilienhäuser mit Mieterstrom und Mieterwärme in Cottbus. Das Konzept der...

mehr

Bewerbungsfrist verlängert!

Deutscher und Europäischer Solarpreis 2016

Der Deutsche und der Europäische Solarpreis wird seit 1994 jährlich neben engagierten Einzelpersonen und Körperschaften auch an Architekten vergeben, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien...

mehr