contractworld.award 2009

Preisverleihung mit internationalen Gewinnern

Mit insgesamt 60 000 Euro Preisgeld ist der contractworld.award die höchstdotierte Auszeichnung für Innenraumgestaltung in Europa. Die Jury bewertete insgesamt 570 Projekte, davon 293 aus dem Ausland. Zahlreiche namhafte Büros aus Architektur und Innenarchitektur hatten sich mit ihren Arbeiten beteiligt. Insge­samt wurden 14 Projekte ausgezeichnet, darunter zwei mit Sonderpreisen. Bewertet wurden innovative Raumkonzepte in vier Kategorien, die ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität und Ästhetik sowie einen innovativen Umgang mit Raum, Material, Farbe und Oberfläche aufweisen. Neben den drei traditionellen Kategorien Office, Hotel und Shop wurden auch Bauten aus dem Bereich Umnutzung/Con­version bewertet. Die Gewinner wurden am 17. Januar 2009 auf der feierlichen Preisverleihung in Hannover mit dem begehrten internationalen Architekturpreis ausgezeichnet. 

Die ersten Plätze beim contractworld.award 2009 gehen an Teilnehmer aus Japan, Frankreich und Portugal. Der erste Preis in der Kategorie Office/Büro/Verwaltung geht an das Büro junya.ishigami+associates aus Japan für das Projekt "The Kanagawa Institute of Technology". Das Gebäude ist ein Arbeitsraum für Studenten auf dem Campus des Kanagawa Institute of Technology in einem Vorort von Tokio. In der Kategorie Hotel/Spa/Gastronomie belegt Hitoshi Abe & Atelier Hitoshi Abe aus Japan mit dem "Aoba-tei Restaurant" den ersten Rang. Mit dem "C42, Citröen Flagship Showroom" erhalten Manuelle Gautrand Architecture aus Frankreich in der Kategorie Shop/Showroom/Messestand den ersten Platz. Das Büro EMBAIXADA aus Portugal ist mit dem Büro- und Aus­stellungs­gebäude "Tomar Environmental Monitoring and Interpretation Offices (EMIO)" die Nummer eins in der Kategorie Umnutzung/Conversion. 

Wie auch im Vorjahr wurden zusätzlich zwei Sonder­aus­zeich­nungen für Projekte vergeben, die sich ausschließlich an Vertreter der "New Generation" (Architekten/Innenarchitekten jünger als 40 Jahre) richten. Hier sind Teilnehmer aus Großbritannien und Spanien für innovative und avantgardistische Projekte ausgezeichnet worden.

Internet:www.domotex.de

Thematisch passende Artikel:

Innovative Raumkonzepte

contractworld.award 2010 geht nach Spanien, Österreich, Japan

Die ersten Plätze beim contractworld.award 2010 gehen an Teilnehmer aus Spanien, Österreich, Japan und Deutschland. Die Gewinner wurden am 16. Januar 2010 im Rahmen der Preisverleihung in Hannover...

mehr
2008-09

Gleichberechtigt nominiert Die Preisträger des contractword.award 2009

Die Preisträger des contractworld.award 2009 stehen fest, nicht jedoch die Rangliste. Nach einem zweitägigen Auswahlverfahren auf dem hannoverschen Messegelände hat eine Fachjury entschieden,...

mehr
2009-07

Höchstdotierter Preis Teilnahme am Contractworld.Award noch bis zum 17. Juli 2009

Er ist der höchstdotierte Preis für Innenarchitektur in Europa und genießt bestes Ansehen in der internationalen Architekturszene: der contractworld.award. Mit dieser Auszeich­nung werden...

mehr

Signale für die Stadt

International Urban Landscape Award (IULA) sucht Wettbewerbsbeiträge

Urbane Räume definieren die Attraktivität von Städten und Stadtquartieren und müssen vielen Ansprüchen genügen: Sie sind Lebensraum, aber auch Orte des Erwerbs, der Kommunikation, der Erholung...

mehr

Contractworld.award 2011

Jury wählte Gewinner aus 525 Teilnehmern

Die Gewinner des contractworld.award 2011 sind ausgewählt. 525 Architekten, Innenarchitekten und Designer aus 34 Ländern haben sich an dem internationalen Wettbewerb für innovative Raumkonzepte...

mehr