Herausragende Passivhäuser gesucht

Architekturpreis 2010 Passivhaus ausgelobt

Das Passivhaus Institut in Darmstadt wird erstmalig im Rahmen der Internationalen Passivhaustagung im Mai 2010 in Dresden den Architekturpreis 2010 Passivhaus (Auszeichnungsverfahren) ausloben. Prämiert werden gestalterisch herausragende Bauprojekte, die nach dem Passivhaus-Standard realisiert worden sind. Bis zum 1. März 2010 können Architekten/Entwurfverfasser ihre Beiträge einreichen. Berücksichtigt werden nationale und internationale Gebäude aller Typen, die als Passivhäuser verwirklicht und zertifiziert wurden.

Die Einreichungsunterlagen können unter www.passivhaus-architekturpreis.de heruntergeladen werden. Diesjährige Auslobungspartner sind die Sächsische Energieagentur - Saena GmbH und die Architektenkammer Sachsen. Der Kooperationspartner des Architekturpreises ist die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen. Mit dem Architekturpreis sollen besonders gut gestaltete Passivhäuser und damit insbesondere auch ihre Entwurfsverfasser ausgezeichnet werden. Eine Jury unabhängiger Experten wird die Preisträger ermitteln.

Die Preisgerichtssitzung findet am 27.05.2010 in Dresden statt. Das Preisgericht besteht aus Prof. Dr. Wolfgang Feist, PHI (Auslober), Dipl.-Ing. Freia Frankenstein-Krug, Sächsische Energieagentur GmbH (Auslober), Prof. Dipl.-Ing. Manfred Hegger, TU-Darmstadt, Prof. Dr.-Ing. Helmut Bott, Universität Stuttgart, (Erbauer des 1. PH), Dipl.-Ing. Gernot Vallentin, Architekt, Dorfen Dipl.-Ing. Olaf Reiter, Architekt, Dresden (Vertreter Architektenkammer Sachsen), Prof. Dipl.-Ing. Ludwig Rongen, Architekt, Rongen & Architekten, Wassenberg, FH Erfurt, Dr. Burkhard Schulze Darup, Architekt, Nürnberg und Burkhard Fröhlich, Chefredakteur Bauverlag BV GmbH.

Auf der 14. Internationalen Passivhaustagung in Dresden am 28. – 29. Mai 2010 werden die ausgewählten Preisträger offiziell bekannt gegeben und in einem feierlichen Rahmen ausgezeichnet. Die prämierten Projekte werden der Öffentlichkeit in den Räumen der begleitenden Fachausstellung im Congress Center Dresden präsentiert.

Kriterien:
Der Architekturpreis (Auszeichnungsverfahren) ist international und für alle Gebäudetypen offen. Mit dem Architekturpreis sollen besonders gut gestaltete Passivhäuser und damit insbesondere auch ihre Entwurfsverfasser ausgezeichnet werden.  
Teilnahme:
Die Einreichung soll von Seiten des Architekten/Entwurfsverfassers erfolgen.
Zugelassen sind alle Gebäude, die als Passivhäuser verwirklicht wurden. Voraussetzung ist die Zertifizierung des Gebäudes und die Erfassung des Projektes in der Datenbank für Passivhausprojekte unter: www.passivhausprojekte.de
 
Einzureichende Dokumente:
- Poster 1 bis maximal 2 (auf CD)
- Projektdatenblatt
- Verfassererklärung
- Publikationsrechte
- Kopie der Zertifizierungsurkunde
- alle Fotos / Pläne / Grafiken (auf CD)
 
Internet: www.passivhaus-architekturpreis.de

Thematisch passende Artikel:

2010-02

Gut Gestaltetes gesucht Architekturpreis 2010 Passivhaus ausgelobt

Ob Passivhäuser immer wie Passivhäuser aussehen müssen? Offenbar gibt es besondere Merkmale dieser Gebäudeklasse, die längst Standard geworden ist; und deren Optik längst nicht jeden überzeugen...

mehr
2010-03

Mit Energieeffizienz aus der Krise! 14. Internationale Passivhaustagung vom 28. bis 29. Mai 2010, Dresden

Die 14. Internationale Passivhaustagung in Dresden beschäftigt sich mit technischen Neuentwicklungen für das Bauen und Sanieren im Passivhausstandard und der Finanzierung und Förderung der...

mehr

Werkschau der Jubilare zum Achtzigsten im Haus der Architekten

Vernissage zur Werkschau am 18. Mai 2017

In den vergangenen Jahren konnte die Architektenkammer Sachsen zu verschiedenen runden oder halbrunden Geburtstagen eine Ausstellung im Haus der Architekten ausrichten. Dieses Format hat dessen...

mehr
2010-09

Sommerhitze in Nichtwohngebäuden Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser am 17. September 2010, Darmstadt

Die Frage, wie sich Sommerbehaglichkeit in Passivhaus-Gebäuden wie Schulen, Büros und Sporthallen optimieren lässt, wird am 17. September 2010 in Darmstadt während der 41.Sitzung des...

mehr

Internationaler Architekturpreis für Passivhäuser

Passiv House Award 2014, Einreichungen bis 30. September 2013

Für den vom Passivhaus Institut im Rahmen des EU-Projekts PassREg (Passive House Regions with Renewable Energies) ausgelobte „Passive House Award 2014“ können noch bis zum 30. September 2013...

mehr