Intelligentes Wohnen mit Mikrotechnologien

Auftakt zur Dortmunder Veranstaltungsreihe „Regionale Produktionspartnerschaften“ am 29. September 2009, Dortmund

Der Sensor in der Armbanduhr, der Puls und Blutdruck überwacht, der Herd, der sich abschaltet, wenn man die Haustür verschließt - das sind nicht nur Visionen von Technikbegeisterten aus dem Labor. Welche Potenziale die Mikrotechnologie für die Entwicklung von intelligenten Wohnräumen bietet, erläutern Vertreter von Dortmunder Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Dortmund. Intelligente Assistenzsysteme werden schon bald in vielen Lebensbereichen den Alltag erleichtern, nicht zuletzt deshalb, weil die Menschen in unserer Gesellschaft immer länger leben und dabei selbstständig bleiben möchten. Diese Systeme sind nicht nur nützlich, sie helfen auch, Kosten zu sparen. 

Die Veranstaltung "Intelligentes Wohnen mit Mikrotechnologien", die in den Räumen des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik stattfindet, bildet den Auftakt zur Dortmunder Veranstaltungsreihe "Regionale Produktionspartnerschaften". An insgesamt vier Terminen werden die Einsatzmöglichkeiten der Mikro- und Nanotechnologien in "klassischen" Branchen wie dem Wohnungsbau, der Architektur, der Beleuchtungstechnik oder der Automobilindustrie vorgestellt werden. Das Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Hightech-Unternehmen mit dem Produktions- und Handwerksunternehmen am Standort zu vernetzen. Die Auftaktveranstaltung "Intelligentes Wohnen mit Mikrotechnologien" wird vom dortmund-project gemeinsam mit dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert und vom Fraunhofer ISST unterstützt.

Veranstaltung: Intelligentes Wohnen mit Mikrotechnologien
Ort: Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Emil-Figge-Str. 91, 44227 Dortmund
Zeit. 29. September 2009, 16 Uhr
Kontakt: dortmund-project, Töllner Str. 9 – 11, 44122 Dortmund
Internet: www.dortmund-project.de

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

Mikrochips und Sensoren

2. Regionale Produktionspartnerschaften: Energiesparende Beleuchtungskonzepte und Energiemanagement am 1. Dezember 2009, Dortmund

Energieeffiziente und umweltfreundliche Technologien rücken immer mehr in den Mittelpunkt. Welchen Beitrag die Mikro- und Nanotechnologie dabei leisten können, zeigt die Vortragsveranstaltung...

mehr

Intelligente Architektur

Mathias Schuler über Gebäudekonzepte am 18. September 2010, Dortmund

Auf Einladung von Prof. Eckhard Gerber von Gerber Architekten, Dortmund, spricht Prof. Mathias Schuler (Transsolar Energietechnik Stuttgart) über im architektonischen Sinne einfache Konzepte für...

mehr

Nachhaltiges Bauen von Handels- und Logistik-Immobilien

NRW-Hochschulen stellen am 20. Juli 2011 in Dortmund neue Entwicklungen vor

Neue Erkenntnisse und Entwicklungen zum Energie und Ressourcen schonenden Bau und Betrieb von Firmengebäuden zeigen Wissenschaftler aus nordrhein-westfälischen Hochschulen am 20. Juli, im...

mehr

Stadtbaukunst - Die Fassade

Dortmunder Architekturausstellung / Dortmunder Architekturtage 2010 vom 12. bis 14. November 2010, Dortmund

Die seit 2005 wieder jährlich stattfindende Dortmunder Architekturausstellung widmet sich im Rahmen der Reihe Stadtbaukunst in diesem Jahr dem Thema: „Die Fassade“. Gezeigt werden 30 realisierte...

mehr
2016-05

Berufskollegs am Dortmunder U www.gerberarchitekten.de

Ein „Gerber Viertel“ kennt eigentlich jede Stadt. In Dortmund gibt es ein solches auch, hier allerdings unter anderem Namen: „Dortmunder U – das Viertel“. Bestandteile dieses einige zigtausend...

mehr