Kirchen geben Raum – Empfehlungen zur Neunutzung von Kirchengebäuden

Eine Publikation der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020, hier als kostenloser PDF-Download

Immer mehr Kirchen in Nordrhein-Westfalen verlieren ihre Nutzung. Oft droht Leerstand, Verkauf und manchmal sogar der Abriss. Schuld daran sind der allgemeine Rückgang der Bevölkerung und die abnehmende Zahl aktiver Gemeindemitglieder. Darum ist zu erwarten, dass von den rund 6000 Kirchen des Landes bis 2030 schätzungsweise ein Viertel für immer ihre Tore schließen müssen.

Für immer? Nein, denn immer häufiger versuchen Gemeindemitglieder, Architekten und Vertreter der betroffenen Kommunen, ihre Kirchen zu erhalten, damit sie auch ohne sakrale Nutzung ihre zentrale Stellung in der Gesellschaft und im Bild der Stadt behalten können. Einige Beispiele belegen bereits, wie Kirchengebäude behutsam umgebaut werden können, um anschließend zum Wohnen, zum Arbeiten oder als öffentliche Einrichtungen genutzt zu werden. Aber das ist nicht immer einfach. Komplexe Besitzverhältnisse, baurechtliche oder denkmalpflegerische Bestimmungen, oder die emotionale Bindung vieler Menschen an ihre Kirche erschweren den Prozess der Neuorientierung. Ganz zu schweigen von der Frage, wie der Umbau und die Bewirtschaftung finanziert werden können.

„Kirchen geben Raum – Empfehlungen zu Neunutzung von Kirchengebäuden“ widmet sich der Frage, wie sich Kirchen durch neue Nutzungen und bauliche Eingriffe weiterhin in angemessener Weise erhalten und nutzen lassen. Im Zentrum stehen nicht nur architektonische Aspekte, sondern auch die Frage, wie die Beteiligten und Betroffenen in den Prozess der Neuorientierung mit einbezogen werden können. Die Publikation richtet sich an betroffene Kommunen, Kirchengemeinden und Amtskirchen sowie an Denkmalpfleger, Architekten, Bürgerinitiativen und alle anderen, die sich aktiv mit der Neuorientierung von Kirchengebäuden befassen.

Informationen

Autor: Jörg Beste
Herausgeber: Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020
Jahr: 2014
ISBN: 978-3-939745-11-2
Format: A4
Umfang: 84 S.
Preis: kostenfrei
Bestellung:
Erscheinungsdatum: Juli 2014
Mit einem Vorwort von Martin Struck, Erzbistum Köln

Thematisch passende Artikel:

Kirchengebäude und ihre Zukunft

Wüstenrot-Stiftung lobt bundesweiten, mit insgesamt 50000 € dotierten Wettbewerb aus

Die Kirchen in Deutschland stehen vor gewaltigen Aufgaben. In vielen Gemeinden gehört dazu auch die Entwicklung von Strategien, wie der eigene Gebäudebestand angesichts von sinkenden...

mehr

Kirche leer - was dann?

Tagung zu neuen Nutzungskonzepten für alte Kirchen vom 2. bis 4. April 2009, Mühlhausen

Die Frage der Um- oder Weiternutzung von Kirchen beschäftigt nicht nur die Kirchen selbst, sondern ist ein in der bundesdeutschen Öffentlichkeit viel diskutiertes Thema, zu dem auch die...

mehr

Zukunft der Gotteshäuser

Tagungsdokumentation "Erweiterte Nutzung von Kirchen - Modell mit Zukunft" erschienen

Auf dem Evangelischen Hochschuldialog Ende Februar in Weimar zeigte sich, dass der Verlust ihrer Kirche für viele Menschen - ob Kirchgänger oder nicht - ein emotional besetztes Thema ist. Mehreren...

mehr
2016-03

Wettbewerb „Kirchengebäude und ihre Zukunft“ entschieden www.wuestenrot-stiftung.de

Die Kirchen in Deutschland stehen vor großen Aufgaben. In vielen Gemeinden müssen Strategien gefunden werden, mit denen der Gebäudebestand an die Herausforderungen des Gemeindelebens angepasst...

mehr

Leichtes Zelt und feste Burg

Ausstellung zum Sakralbau in Bremen seit 1945 vom 22. August bis 4. Oktober 2009, Bremen

In keiner anderen geschichtlichen Phase sind so viele Sakralbauten entstanden wie in den zweieinhalb Jahrzehnten zwischen 1950 und 1975. Dieser Kirchenbauboom, der alle bundesdeutschen Städte im...

mehr