Big Binladin

Die größte Turmuhr der Welt tickt in Mekka und kommt aus Deutschland; ein Film

Die Architektur der Abraj Al Bait Towers in Mekka, Saudi-Arabien, ist zwar schon im Dezember 2012 fertiggestellt worden, doch nun gibt es zu einem Detail dieses Hochhausensembles einen Dokumentationsfilm, der in den kommenden Tagen auf Spiegel TV Wissen ausgestrahlt wird (Termine siehe unten). Das Detail ist eine gigantische Uhr im zentralen Turm der Hochhausgruppe, dem Mecca Royal Clock Tower Hotel. Der Clock Tower steht direkt neben – oder sollte man schreiben - über der Heiligen Moschee, die das Allerheiligste der Moslems beinhaltet. Die Anlage der Abraj Al Bait Towers bietet rund 1 Mio. m² Nutzfläche und soll rund 15 Mio. US-Dollar gekostet haben. Eigentümerin ist die Saudi Binladin Group. Bei Vollbelegung der knapp 900 Suiten und weitere Hotelräume können etwa 30000 Menschen untergebracht werden.

Der Clock Tower ist ein Wolkenkratzer mit 601 m Höhe und 120 Etagen und nach dem deutlich höheren Burj Khalifa in Dubai (828 m) und dem Shanghai Tower (632 m) das dritthöchste Gebäude der Welt mit Wohn- oder vergleicherbarer Nutzung. Er ist ohne Zweifel eine übergroße Kopie des in London stehenden Elizabeth Tower alias Glockenturm alias Big Ben. Für die Architektur der Abraj Al Bait Towers verantwortlich ist das Architekturbüro Dar al-Handasah Shair & Partners. Für die Konstruktion für die Aufnahme der riesigen Uhr mit der darüber sich verjüngenden Spitze mit krönendem Halbmond ist das deutsche Büro SL-Rasch GmbH, Stuttgart verantwortlich. Der Büroeigner, Mahmoud Bodo Rasch, langjähriger Mitarbeiter und Freund von Frei Otto, hat in Mekka bereits zahlreiche Fußabdrücke hinterlassen, hier meist die mit seinem Namen assoziierten flexiblen Leichtbauten. Die Uhr selbst wurde von Perrot aus dem schwäbischen Calw gebaut.

Die größte Uhr der Welt hat Zifferblätter auf allen vier Seiten des Turms. Sie haben einen Durchmesser von 43 m und werden von 2 Mio. LED-Leuchten beleuchtet. Man kann sie aus einer Entfernung von bis zu 8 km sehen. Die Zifferblätter bestehen aus einem Glasmosaik mit mehr als 90 Mio. Teilen, die das Wappen des absolutischen Saudi-Arabiens abbilden. Die begehbaren Minutenzeiger aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff sind 23 m lang, 3,5 m breit und wiegen 7,5 t. Die Stundenzeiger sind 17 m lang. Die Uhr ist mit einem Solarantrieb ausgestattet.

Der Film „Die Turmuhr zu Mekka – Der Bau der größten Uhr der Welt“, ist eine Dokumentation über die Uhr und ihren Einbau mit 48 min. Länge. Die deutsche Produktion stand unter der Regie von Taner Karaarslan und Bensalem Bouabdallah.

Alle Sendetermine auf einen Blick:

So., 08.12.2013, 09:05 Uhr, Spiegel TV Wissen (Pay TV)

Mo., 06.01.2014, 20:15 Uhr, Spiegel TV Wissen (Pay TV)

Di., 07.01.2014, 11:45 Uhr, Spiegel TV Wissen (Pay TV)

Fr., 10.01.2014, 18:35 Uhr, Spiegel TV Wissen (Pay TV)

Website mit Trailer und Infos

Thematisch passende Artikel:

2011-10

Höchster Turm in Jiddah geplant www.kingdom.com.sa

Dem Bauherren gehört das Pariser Hotel George V, Anteile von MacDonalds, Procter & Gamble, Amazon und Ebay: Prinz al-Walid ibn Talal Al Saud, ein, ja der saudi-arabische Investor. Mit einem Vermögen...

mehr
2018-10

Hochhaus als Solarkraftwerk

Von Anfang an waren die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz auf der Agenda der Bauherren, als die Architekten von Burckhardt+Partner den Auftrag für den Entwurf des Grosspeter Towers in Basel...

mehr
2015-01

Vermarktet: Maintorgelände in Frankfurt a. M. www.maintor-frankfurt.de

Die DIC (Deutsche Immobilien Chancen) mit Sitz in Frankfurt a. M. hat jetzt den „WINX – The Riverside Tower“ auf dem MainTor-Areal an die Unternehmerin Susanne Klatten verkauft. Der noch nicht...

mehr