Bewerbungsschluss im August

Umweltingenieurwissenschaften an der Bauhaus-Universität Weimar

Der Studiengang Umweltingenieurwissenschaften an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar wird ab dem Wintersemester 2009/10 mit den Abschlüssen Bachelor und Master angeboten. Der Bewerbungsschluss für den postgradualen, interdisziplinären und international ausgerichteten Master-Studiengang ist der 31. August 2009, für den grundständigen, interdisziplinären Bachelor-Studiengang der 30. September 2009.

Den Studierenden werden im Studiengang Umweltingenieurwissenschaften neben den Grundlagen der technischen Infrastruktur (Abfall, Abwasser, Energie, Verkehr und Wasser) auch wesentliche ingenieur- und naturwissenschaftliche Kompetenzen gelehrt. Zentrale Themen im Studium sind Bauklimatik, Biologie, Baustoffkunde, Chemie, Gebäudetechnik, Geodäsie, Meteorologie, Physik, Stadtklima, Stoff- und Wärmeübertragung, Strömungsmechanik, Thermodynamik und Tragwerkslehre. Veranstaltungen zur Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Informatik und Mathematik sowie praxisorientierte Projekte in der geometrischen Modellierung und zum Ingenieurbauwerk runden das Grundlagenstudium ab. Im Fachstudium werden die Kernthemen der Umweltingenieurwissenschaften vertieft. Zentrale Inhalte sind hier beispielsweise Abfallwirtschaft und biologische Verfahrenstechnik, Energieverfahrenstechnik, Geotechnik, Mechanische Verfahrenstechnik und Recycling, Siedlungswasserwirtschaft, Verkehr, Wasser- und Rohrleitungsbau. Individuelle Schwerpunkte können die Studierenden in Wahlfächern setzen. Es werden außerdem die für das Bauingenieurwesen notwendigen Grundlagen der Mechanik und der Baukonstruktion vermittelt. Ergänzt wird das Studium durch Fächer wie Baurecht, Bauwirtschaft und Wahlmodule. Während des gesamten Studiums werden fachübergreifend vernetztes Denken sowie ökologische, ökonomische und soziale Kompetenz trainiert.

Das Studium ist 2-stufig konzipiert: zunächst wird ein Bachelorabschluss nach 6 Semestern Regelstudienzeit erworben, danach folgt das Masterstudium. Das European Credit Transfer System (ECTS) wird durchgängig angewandt und vereinfacht damit das Anerkennen von Studienleistungen, die an anderen Einrichtung erbracht wurden. Die Credits bescheinigen dem Studenten den erfolgreichen Abschluss des Faches und den Umfang erbrachter Leistungen in dem Fach. Studienvoraussetzung für den Bachelorstudiengang ist eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder alternativ eine Meisterprüfung bzw. gleichwertige Ausbildung. Für den Masterstudiengang ist ein Bachelor- oder vergleichbarer Abschluss in einem Ingenieurstudiengang oder ein vergleichbarer Abschluss Zugangsbedingung für die Aufnahme des Studiums.

Internet: www.uni-weimar.de

Thematisch passende Artikel:

2017-11

Neues Bauingenieurwesen an der BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Wintersemester 2017/18 steht an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg ein reformiertes Bachelorprogramm im Bauingenieurwesen in den Startlöchern. Es wird den...

mehr
2009-04

Von der Royal Institution akkreditiert Masterstudiengang „Real Estate Management“ in Berlin

Im Wintersemester 2009/2010 startet an der TU Berlin der 8. Jahrgang des Masterstudienganges „Real Estate Management“ (REM). Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine wissenschaftliche...

mehr
2010-09

Energie Effizienz Design Hochschule Augsburg bietet dazu einen Masterstudiengang an

Bewerbungen um einen Studienplatz für das Masterstudium Energie Effizienz Design (E2D) für das Wintersemester 2010/2011 sind noch bis einschließlich 15. September möglich. Der Studiengang für...

mehr
2010-10

Dual: Studium und Ausbildung Neuer Studiengang Energie- und Gebäudetechnik an der FH Köln

Die Fachhochschule Köln bietet einen neuen dualen Bachelorstudiengang für die Baubranche an: Mit dem Berufsförderungswerk (BFW) der Bauindustrie NRW e.V. vereinbarte sie die Einrichtung des dualen...

mehr
2009-08

Solide Managment-Kenntnisse MBA-Studium parallel zur Promotion am NIT der TU Hamburg-Harburg

Doktoranden der Ingenieurwissenschaften können am Northern Institute of Technology Management (NIT) der TU Hamburg-Harburg parallel zu ihrer Promotion den MBA in Technology Management erwerben. Damit...

mehr