Zukunft Planen

Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge vom 16. Juni bis 3. Juli 2009, Berlin

Der Bundeswettbewerb »Zukunft Planen – kostengünstiges, klimagerechtes Bauen und Wohnen im Bestand« fand mit Preisverleihung und Eröffnung der sich anschließenden Wanderausstellung einen erfolgreichen Abschluss. Der Wettbewerb wurde im
Rahmen der Initiative »Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen« des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung durchgeführt. Gesucht wurden innovative Lösungen für die energetische Verbesserung des Wohnungsbestandes sowie für generationenübergreifende und altersgerechte Wohnansprüche zu vertretbaren Kosten. Dieses Ziel wurde erreicht, wie die ausgezeichneten Wettbewerbsbeiträge eindrucksvoll bestätigen.
Die Wettbewerbsbeiträge sind ein Beleg für die Leistungsfähigkeit der planenden Berufe, diese Herausforderungen anzunehmen und innovativ zu gestalten. Die teilnehmenden Eigentümer und Kommunen haben neue Ideen und Impulse zur Lösung ihrer konkreten Aufgaben vor Ort erhalten. Mit dem Katalog und der Wanderausstellung sollen
darüber hinaus möglichst viele weitere Kommunen und Grundstückseigentümer
von dem Modellcharakter der Wettbewerbsbeiträge profitieren.
 
Preis Bremerhafen
Umbau einer Großwohnsiedlung der 70er Jahre
Entwurfsverfasser: Tobias Martin Reinhardt, Hamburg in AG mit Fee Möhrle, Kirchzarten
 
Preis Flensburg
Umnutzung einer ehemaligen Schule
Entwurfsverfasser: Jo Meyer, Düsseldorf, Mitarbeiter: Niklas Bahners
in AG mit Ingo Stöhrer (Winter, Beratende Ingenieure für Gebäudetechnik, Düsseldorf

Preis Luckenwalde
Wohnen und Gewerbe am Rande der Innenstadt
Entwurfsverfasser: Architekturbüro Alexander Palowski, Berlin, Mitarbeiter: Remi Carteron
 
Preis Meiningen
Energiesparende Neunutzung und Ergänzung eines Innenstadtgebietes
Entwurfsverfasser: Uta Beißert, Dirk Schuhmann, Hendrik Gruß (Dynamo, Madrid)
 
Preis Rosenau
Revitalisierung eines Quartiers durch denkmalgerechte Neunutzung und Ergänzung der historischen Bausubstanz
Entwurfsverfasser: Dirk Lüderwaldt Architekten, Köln, Mitarbeiter: Christina Enke
in AG mit Markus Knelles (KNP Bauphysik)

Veranstaltung: Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge „Zukunft Planen“
Ort: Galerie Program, Invalidenstr. 115, 10115 Berlin-Mitte
Zeit: 16. Juni bis 3. Juli 2009, Di bis So 12 – 19 Uhr
Weitere Informationen: Von Juli bis Dezember 2009 geht die Wanderausstellung auch nach Flensburg, Braunschweig, Rosenau, Bremerhaven, Schwerin, Meiningen und Peitz.
Internet: www.bbr.bund.de

Thematisch passende Artikel:

Europäischer Architekturfotografie-Preis 2011 verliehen

Preis geht an den Berliner Fotografen Nils Clauss

Der weltweit erste Architekturfotografie-Preis ist mit 6.000 Euro dotiert und wird seit 2005 alle zwei Jahre vom gemeinnützigen Verein architekturbild e.v. ausgeschrieben und vergeben, seit 2008 in...

mehr

Preisverleihung zum Wettbewerb „Auf IT gebaut"

Nach der Preisverleihung des Wettbewerbs „Auf IT gebaut“ besteht die Möglichkeit für Diskussionen und zum Informations- und Erfahrungsaustausch untereinander. Im Anschluss bleibt noch genug Zeit,...

mehr
2011-09

5. Concrete Design Competition www.concretedesigncompetition.de

Der 5. Concrete Design Competition hat aktuell das Thema „Energie“. Der Wettbewerb fordert zum Entdecken der spezifischen Eigenschaften von Beton auf, die ihn zu einem wichtigen und vielfältig...

mehr

Einreichungsstart für Fritz-Höger-Preis 2020

Der Fritz-Höger-Preis prämiert Objekte, die bemerkenswerte Backstein-Architekturen zeigen und einen erlebbaren ökonomischen, ökologischen oder ästhetischen Mehrwert schaffen. Bedingung für die...

mehr

Diese Städte machen es vor

Preisträger des Wettbewerbs „Preis Soziale Stadt 2008“ ausgezeichnet

Der Wettbewerb "Preis Soziale Stadt 2008" zeichnet Menschen aus, die sich mit hervorragenden Projekten für den sozialen Zusammenhalt in ihrer Stadt einsetzen. Zehn Preise und elf Anerkennungen wurden...

mehr