Zeitweise

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion „Spacecraft2“ am 12. März 2009, Berlin

Spacecraft 2 versammelt Projekte aus aller Welt, die neue Wege bei der Entdeckung von Kunst, Architektur und Raum offenbaren. Die vorgestellten Arbeiten erweitern den Begriff der temporären Architektur um zahlreiche, außergewöhnliche Raumstrukturen und heben konventionelle Definitionen von Raumgestaltung spielerisch aus den Angeln. Neben modularen und mobilen Bauwerken und Hideouts, die als – häufig nur temporär genutzte – Orte in der Natur entstehen, gehören dazu auch spektakuläre Interventionen und Installationen im öffentlichen Raum.

Der "Gestalten" Architektur-Editor Lukas Feireiss wird Buchpräsentation und Diskussionsrunde leiten und mit den Teilnehmern erörtern, welche Möglichkeiten sich für den urbanen Raum jenseits der Grenzen klassischer Architektur erschließen lassen. Für die Podiumsdiskussion wurden als Gesprächspartner eingeladen: Markus Bader, Architekt/Architect, raumlaborberlin -  Daniel González, Künstler/Artist, Chili Moon Town - Dr. Niklas Maak, Kunstkritiker/Art Critic, Frankfurter Allgemeine Zeitung - Martin Rein-Cano, Landschaftsarchitekt/Landscape Architect, TOPOTEK 1.

Veranstaltung: Buchpräsentation „Spacecraft2“
Ort: Buchhandlung Walther König an der Museumsinsel, Burgstraße 21, 10178 Berlin
Zeit: 12. März 2009, 20 Uhr
Internet: www.gestalten.com  
Bibliografie:
Spacecraft 2: More Fleeting Architecture and Hideouts
Hg. Robert Klanten, Lukas Feireiss
Die Gestalten Verlag 2009
Englisch, 280 Seiten, 24 x 30 cm, Farbabb., gebunden, 50,00€
ISBN: 978-3899551921

Thematisch passende Artikel:

2012-02

Bauteilaktivierung im Ziegelhaus

Mit der Flächenheizung Unitherm bieten die Ziegelwerke Leipfinger-Bader, ein Unternehmen der Unipor-Gruppe, ein Mittel zur Bauteilaktivierung speziell für Ziegelhäuser an. Das...

mehr
2020-03

Stadthaus, Celle

Am Rande von Celle realisierte Architekt und Innenarchitekt Axel Nieberg ein modernes Stadthaus, das den Energiebedarf der Bewohner selbst erzeugt. Durch die Absenkung der Einspeisevergütung für...

mehr

Raum in Bewegung

Designkonferenz für Architekten und Innenarchitekten am 8. Mai 2009, Detmold

Schneller, mobiler, flexibler. Alles scheint im Fluss: „Space in Motion – Raum in Bewegung“ lautet deshalb das diesjährige Thema der neuen Designkonferenz „Detmolder Räume“ an der Detmolder...

mehr
2019-05

Runde Ziegelwände

Für sein Wohnhaus in Ingolstadt entwarf Architekt Michael Breucha, Ingolstadt, einen Baukörper mit Rundtürmen. Bei der Planung entschied man sich für eine monolithische Außenwand aus massiven...

mehr

Theater baut Stadt

Symposium über das Aktivieren von öffentlichen Räumen am 29. Januar 2009

Ein Opernhaus geht auf die Straße, in einer fremden Stadt. Was hat das noch mit dem Kunstbegriff Oper zu tun? Ein Stadttheater ist laut Lexikon eine öffentliche Einrichtung, die größtenteils von...

mehr