WohnRaumStadt

Ausstellung vom 10. bis 24. Oktober 2008, Potsdam

Nachdem die Ausstellung „WohnRaumStadt“ parallel zur Plan 08 in Köln zu sehen war, werden die Ergebnisse eines kooperativen Entwurfsprojekts nun in Potsdam vorgestellt.  
,,Das Wohnen bestimmt den Gebrauch der Räume: Wohnen ist nur als gemeinschaftliches Wohnen möglich. In der räumlichen Struktur der Stadt, die dem gegliederten Raumgefüge eines großen Hauses entspricht, spiegelt sich die Struktur der städtischen Gesellschaft. Die Stadt räumt das Wohnen ein. Der Ort gibt den bestimmenden Hinweis auf die Besonderung der Form, in der die Räumlichkeit des Wohnens erscheint.“  
Das war der Thesen-Hintergrund der Aufgabenstellung für die Diplom- und Masterarbeiten des Sommersemesters 2008, die in einer Kooperation der FH Köln und der FH Potsdam bei den Professoren Uwe Schröder (Köln) und Klaus Theo Brenner (Potsdam) entstanden sind. Unter Berücksichtigung der Standortspezifik Berlins sollte für ein Grundstück im Bezirk Tiergarten innerhalb der bestehenden Bebauung „Wohnraum“ entworfen werden, der die gegenwärtigen gesellschaftlichen und räumlichen Wohnbedürfnisse in der Stadt kritisch thematisiert und architektonisch zum Ausdruck bringt. Als beispielhafter Ausgangspunkt der Möglichkeiten einer gesellschaftsgebundenen Raumbildung in der Architektur diente das theoretische und praktische Werk des Berliner Architekten Erwin Gutkind (1886–1968).  
Die Ausstellung WohnRaumStadt zeigt die Ergebnisse, die auf der Grundlage dieser anspruchsvollen Vorgaben entstanden sind.

Veranstaltung: Ausstellung: WohnRaumStadt. Entwürfe für Berlin Tiergarten Ort: Bauakademie Berlin, Schinkelplatz 1, 10117 Berlin Zeit: 11.Oktober bis 24.Oktober 2008, von 10 - 18 Uhr Weitere Informationen: die Ausstellung findet statt in Kooperation mit der Architektur Galerie Berlin werkraum
Internet:
www.werkraum-agb.de

Thematisch passende Artikel:

Bezahlbares Wohnen

Ausstellung des Museums für Architektur und Ingenieurkunst M:AI ab 29. März 2017 im Landtag NRW

„Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und guter Nachbarschaft war und ist eine anspruchsvolle Gemeinschaftsaufgabe. Sie hat an Rhein und Ruhr und darüber hinaus eine lange Tradition“, sagt...

mehr

Zeige mir, wie du wohnst

Ausstellung Wohnen an ungewöhnlichen Orten vom 18. Februar bis 26. März 2010 , Mainz

Wie wäre es mit „Wohnen im Supermarkt“, „Wohnen im Kaufhaus“, „ …im ehemaligen Trocken- und Pressenhaus“, mit einem „Penthouse auf dem Hochbunker“, der „Umnutzung einer Schule“ oder dem...

mehr

Gemeinsam bauen

Vortrag und Diskussion “Baugruppen – Die Konzepte der Stadt Köln” am 10. Dezember 2008, Köln

Das Haus der Architektur Köln fördert seit einiger Zeit in unterschiedlichen Veranstaltungen den Gedanken der „Baugemeinschaft“ oder auch "Baugruppe": eine Gemeinschaft von Bauwilligen, die...

mehr

BDA Hamburg Architektur Preis 2018 und BDA / Hamburger Abendblatt Publikums Architektur Preis

Mit dem Architektur Preis will der BDA Hamburg vorbildliche Architektur, die in den vergangenen zwei Jahren im Raum Hamburg entstanden ist, würdigen und herausstellen sowie Qualitätsmaßstäbe in...

mehr

Dynamik + Wandel

Ausstellung zur Entwicklung der Städte am Rhein in Duisburg vom 13.09. – 13.10.2013

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Die Herausforderungen für Städtebau und Stadtplanung steigen damit immens. Das bedeutet, dass in Zukunft Klimawandel, Wachstum,...

mehr