Wissenschaft und Praxis

Das Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung hat eine neue Direktorin

Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung begrüßte Professorin Elke Pahl-Weber als neue Leiterin des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Als Direktorin des neu gegründeten Institutes wird sie die Forschungsarbeit des Bundes auf den Gebieten des Bauens, der Stadt- und Raumforschung koordinieren und die Bundesregierung bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und Bauwesens beraten.

Prof. Elke Pahl-Weber studierte Architektur in Hamburg. Vor ihrer Berufung als Professorin an die Technische Universität Berlin arbeitete sie unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin auf dem Gebiet Städtebau/Stadtbaugeschichte an der TU Hamburg-Harburg und lehrte als Gastprofessorin an der Universität Kassel. Sie war bis jetzt Inhaberin des Büros BPW Hamburg, Stadtplanung, Forschung, Beratung, hat von 1992 bis 1995 als deutsche Ländervertreterin am OECD-Projekt "The ecological city" mitgearbeitet und war von 2001 bis 2004 Vorsitzende des Denkmalrates der Kulturbehörde Hamburg.

Die BBSR-Direktorin und Professorin Pahl-Weber war Mitglied im Institutsausschuss des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) und im Lenkungskreis des Stadtumbau Ost des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Sie ist Mitglied im Präsidium der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), im Gründungskonvent Baukultur und im Kuratorium Nationale Stadtentwicklung. „Als Architektin und Professorin für Stadt- und Regionalplanung bringt Professorin Pahl-Weber eine wertvolle Kombination aus Erfahrungen aus Praxis und Wissenschaft gleichermaßen in dieses wichtige Amt ein“, sagte Lütke Daldrup.

 

Internet: www.bbsr.bund.de

Thematisch passende Artikel:

2018-11

HCU-Professorinnen für exzellente Hochschullehre ausgezeichnet

Zum zehnten Mal haben die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) und die Hamburger Hochschulen Hochschullehrer mit dem Hamburger Lehrpreis für herausragende und exzellente...

mehr
2019-10

Ausgezeichnet für nachhaltiges Bauen

Prof. Dr. Natalie Eßig, Professorin für Baukonstruktion und Bauklimatik an der Hochschule München, erhält den Nachhaltigkeitspreis von B.A.U.M., dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für...

mehr

HOAI auf der Zielgeraden

Novellierung der HOAI vor dem Abschluss

Der Staatssekretär im Bundesbauministerium, Dr. Engelbert Lütke Daldrup, bestätigte die gelungene Einigung bei der Novellierung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). In der...

mehr
2017-03

Neue Professorin für Städtebau an der Hochschule Koblenz www.hs-koblenz.de

Seit dem WS 2016/17 lehrt Prof. Dipl.-Ing. Henrike Specht im Studiengang Architektur in den Schwerpunkten Städtebau und Städtebauliches Entwerfen. Ihre Forschungsinteressen und Lehrthemen fokussiert...

mehr
2018-02

Kontinuitäten, Diskontinuitäten – nationale Bau- und Planungspolitik von 1933 bis 1945

Nun ist die Geschichte der Bundesbauministerin Barbara Hendricks möglicherweise demnächst am Ende, doch die des Ministeriums, das diese standhafte Frau einige Zeit leiten durfte, ist es nicht. Was...

mehr