Wie wollen wir leben?

7. Symposium für Baukultur, 26. Juni 2013

Unter der Moderation von Nils Ballhausen, Redakteur der Bauwelt, stellen u. a. Amandus Sattler, Stefan Forster und Klaus-Theo Brenner ihre Projekte, Ideen und Zukunftsvisionen für das Wohnen von Morgen beim 7. Symposium zur Baukultur in Niedersachsen vor.
 
Wie wollen wir wohnen?
Das Wohnen gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Das Haus bietet den Rahmen, bietet Schutz, bietet Geborgenheit. Heutzutage soll es selbstverständlich energieeffizient sein, nachhaltig, qualitätsvoll. Die meisten Menschen wohnen in der Stadt – viele wünschen sich dieses urbane Umfeld auch ausdrücklich. Doch die Städte sind gebaut, freie Flächen für neue Wohnbauten sind rar. Die Nutzung des Bestands steht daher im Fokus, sei es die Weiterentwicklung bestehender Wohnhäuser oder die Umnutzung zuvor anderweitig gebrauchter Immobilien. Immer mehr Baugruppen sind auf der Suche nach Arealen, wo sie ihre Form des gemeinschaftlichen Wohnens von Jung und Alt verwirklichen können. Die Wege im Wohnumfeld sollen möglichst kurz, das Umfeld grün und kinderfreundlich und die infrastrukturellen Angebote zahlreich sein. Und immer wichtiger wird, dass der Wohnraum bezahlbar bleiben muss.
 
Wie reagieren Stadtplaner und Architekten auf diese Anforderungen? Welche Architekturen können überzeugende Antworten liefern? Welche Entwürfe sind flexibel, kostengünstig und umweltgerecht genug, um Perspektiven des Wohnens für die Zukunft aufzuzeigen? Welche Innovationen
im Wohnungsbau stehen bereit? Und wie gehen andere Länder mit diesen Fragen um?
 
Das 7. Symposium zur Baukultur will den Fragen der Einflussmöglichkeiten von Architektur und Architekten auf die Gestaltung des Wohnens nachgehen.

 Anmeldung unter oder per Fax 0511 28096-79. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 €
Das komplette Programm gibt es hier.

Weiter Informationen: Architektenkammer Niedersachsen

Auch die DBZ hat sich diesen Monat mit dem Thema Wohnen im urbanen Kontext beschäftigt. Mit dem Untertitel individuell, wandelbar und erschwinglich zeigt die DBZ fünf Architekten, die mit dem Thema Wohnen gekonnt umgehen.

Weitere Artikel: DBZ 05 | 2013 Wohnen

Thematisch passende Artikel:

Konvent der Baukultur in Potsdam, mit Verleihung Baukultur-Fotografiepreis

Anmeldung zum Konvent noch bis zum 7. November 2014

Die Bundesstiftung Baukultur lädt herzlich zum öffentlichen Teil des Konvents der Baukultur und der Eröffnung der Fotografieausstellung „Baukultur im Bild – Räume und Menschen“ am 16. und 17....

mehr

Dialog mit den USA

Fachexkursion des Fördervereins Bundesstiftung Baukultur nach Chicago und Washington

Im Herbst findet die zweite Fachexkursion des Fördervereins Bundesstiftung Baukultur statt. In Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt, Prof. Manfred Hegger sowie in Verbindung mit dem internationalen...

mehr

Neues Wohnen in der Stadt

Ausstellung vom 14. Dezember 2010 bis 31. Januar 2011, Stuttgart

Attraktive Angebote für ein zeitgemäßes Wohnen in der Stadt sind gefragt. Sie erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit und werden von immer mehr Bevölkerungsgruppen gewählt. Umweltgerechte,...

mehr

Gelebte Stadt

Baukultur Salon Linz09 am 7. April 2009, Gelsenkirchen

Am 7. Mai 2009 findet der nächste Baukultur Salon zur Europäischen Kulturhauptstadt Linz09 statt. Hauptredner und Diskutant ist Martin Heller, Intendant von Linz09. Thema des Baukultur Salon Linz09:...

mehr

Zeige mir, wie du wohnst

Ausstellung Wohnen an ungewöhnlichen Orten vom 18. Februar bis 26. März 2010 , Mainz

Wie wäre es mit „Wohnen im Supermarkt“, „Wohnen im Kaufhaus“, „ …im ehemaligen Trocken- und Pressenhaus“, mit einem „Penthouse auf dem Hochbunker“, der „Umnutzung einer Schule“ oder dem...

mehr